Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13974

Seit August 2010 Weltnaturerbe der UNESCO: Nationalpark auf La Réunion (Bild: La Réunion Tourist Board)

13 Tipps, was man auf der gayfriendly Trauminsel im Indischen Ozean keinesfalls verpassen sollte.

Von Carsten Weidemann

Dass La Réunion, das französische Überseedépartement im Indischen Ozean, ein ideales Reiseziel für Schwule und Lesben ist, sollte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Noch nicht so bekannt ist, dass die UNESCO im August letzten Jahres einen Nationalpark entlang der quer über die Insel verlaufenden Vulkankette als Weltnaturerbe klassifiziert hat. Der Park erstreckt sich auf einer Größe von 1750 km² und beinhaltet die Talkessel, Hochebenen und den aktiven, aber harmlosen Vulkan Piton de la Fournaise.

Neben der absolut spektakulären Landschaft bietet La Réunion französisches "Savoire-Vivre" gepaart mit kreolischer Lebensfreude. Toleranz und Vielfalt werden auf der Insel gelebt: Im Laufe der Jahre hat die Geschichte hier einen einmaligen "Melting Pot" von Menschen und Kulturen geschaffen.

Die folgenden 13 Tipps sind ein "Must-Do" für Besucher dieser gayfriendly Trauminsel.

Von Aktivurlaub bis Wellness pur


Die Strände der Insel laden u.a. zum Schwimmen, Tauchen und Surfen ein (Bild: La Réunion Tourist Board)

1. Inselflug im Hubschrauber
Die atemberaubende Schönheit der Insel kann man am besten aus der Luft entdecken. Rundflüge gibt es ab 160 Euro, z.B. bei Corail Hélicoptères.

2. Ausflug zum Vulkan: Piton de la Fournaise
Bienvenue an einem der "heißesten" Plätze der Insel La Réunion! Der Vulkan Piton de la Fournaise brodelt zwar ständig, dennoch sind die Ausbrüche ungefährlich und bieten immer eine gelungene Abwechslung.

3. Gleitschirmfliegen
Bei einem Gleitschirmflug über die Lagune oder die Talkessel fühlt man sich frei wie ein Vogel. Flug ab 75 Euro z.B. bei Parapente Réunion.

4. Klettern, Canyoning, Rafting
Wildwasseraktivitäten sowie zwanzig Klettergebiete auf mehr als 6.000 m lassen Sportlerherzen höher schlagen. Angebote ab 45 Euro z.B. bei CilaosAventure.

5. Wandern und Trekking
Mit knapp 1.000 km ausgeschilderten Wanderwegen ist La Réunion ein wahres Wander- und Trekkingparadies. Angebote ab 45 Euro z.B. bei Evasion Kreol.

6. Fahrten mit dem Geländewagen
Die Anhöhen der Insel bieten ideale Voraussetzungen für einen Ausflug der etwas anderen Art. Ausflüge ab 60 Euro z.B. bei Bourbon Sensation.


Die Tipps sind dem "Insel La Réunion Reiseguide für die Gay Community" entnommen, der als PDF zum kostenlosen Download zur Verfügung steht.

7. Reiten
Auf dem Rücken der Pferde kann man die beeindruckendsten Landschaften der Insel entdecken. Ausritte ab 45 Euro z.B. bei Réunion Nature.

8. Tauchen
Beim Tauchen auf La Réunion begegnet man mit viel Glück auch Schildkröten und Walen. Tauchen ab 45 Euro z.B. bei Bleu Marine Réunion.

9. Surfen
Für Anfänger und geübte Surfer ein absolutes "Muss" ist die Linkswelle von St. Leu. Preise ab 30 Euro z.B. bei bertrand.surf@wanadoo.fr.

10. Ausflüge auf dem Meer
Genießen Sie die Fahrt auf dem offenen Meer, beobachten Sie dabei den Meeresboden und begegnen Sie Delphinen oder Walen. Ausflüge ab 24 Euro z.B. bei Le Grand Bleu.

11. Stadtbummel
Entdecken Sie das quirlige Stadtleben in kreolischem Ambiente, z.B. in St. Denis oder St. Pierre, Öffnungszeiten der Geschäfte: 8-12 und 14-17 Uhr.

12. Märkte
Auf den authentischen Wochenmärkten der Insel präsentieren einheimische Künstler und Landwirte ihre Produkte. Eine ausgezeichnete Gelegenheit, um die echte "Bourbon Vanille" zu erwerben. Z.B auf dem Markt von St. Paul, geöffnet von Freitagmorgen bis Samstagmittag.

13. Kreolische Küche
Geprägt durch die Einflüsse Afrikas, Indiens, Chinas und Europas ist die kreolische Küche ebenfalls ein unverwechselbares Resultat der Kulturenvermischung auf La Réunion.

Galerie:
Urlaubsparadies La Réunion
16 Bilder


#1 GeertAnonym
  • 01.04.2011, 08:42h
  • Die Überschrift "Must Do" ist natürlich völlig schwachsinnig, besonders, wenn man über Frankreich berichtet, das konsequent gegen Anglismen vorgeht.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Frankyboy
#3 FoXXXynessEhemaliges Profil
#4 marley