Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13983



Aus Irland erreicht uns diese Kampagne gegen Homophobie unter Jugendlichen. Motto: "Stand Up! - Don't Stand for Homophobic Bullying". Es ist alles ein wenig dick aufgetragen und gleichzeitig sehr brav (Händchenhalten! Es gab auch Videos, da wurde wenigstens geküsst). Aber es ist auch notwendig. (nb)

Webseite der Kampagne



#1 sabianAnonym
  • 03.04.2011, 16:58h
  • ja, dick aufgetragen. (warum empfinden wir das eigentlich so?)

    hatte trotzdem eine gänsehaut.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 MarcAnonym
#3 FelixAnonym
  • 03.04.2011, 21:33h
  • Das Ende erinnert mich ein wenig an das Ende von "Der Club der toten Dichter".

    Ich mag sowas...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 DominikLpzAnonym
  • 03.04.2011, 22:26h
  • Selbst "Händchenhalten" geht im streng katholischen Irland recht weit und erfordert Mut. Insofern gut gemacht.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Iceman
#6 kaysiProfil
#7 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 04.04.2011, 09:17h
  • Auch wenn diese Kampagne - wie sie in diesem Artikel beschrieben wird - bieder sei, so ist sie unheimlich wichtig, um Ressentiments gegenüber der LGBT-Community abzubauen!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Eva-MilenaAnonym
  • 04.04.2011, 18:59h
  • Ich finde gerade das Händchen-Halten um einiges emotionaler, denn wie oft wird Homosexualität nur im sexuellen Sinne dargestellt?
    Viel zu oft!
    Es ist viel mehr, es ist Liebe!
    Und ich finde nichts schöner, als die Hand von jemanden zu halten, den ich liebe.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 AbiturientAnonym
  • 05.04.2011, 23:26h
  • Man gehe mal als Schüler eines ganz durchschnittlichen deutschen Gymnasiums Hand in Hand mit seinem Freund über den Schulhof. Dann merkt man, wieviel Selbstbewusstsein und Mut das erfordert. Selbstbewusstsein und Mut, die wir alle dringend brauchen!
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Iceman