Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14004

Unter welchem Motto tanzen die Jungs heuer?

Nach dem Streit um die Umbenennung in "Christina Street Day" haben die Münchner CSD-Organisatoren vier Mottos zur Auswahl gestellt - darunter auch eines mit "Christina".

Die Organisatoren hatten die Szene vor zwei Wochen dazu aufgerufen, ein Motto für das diesjährige Schwerpunktthema "lesbische Sichtbarkeit" und "solidarisches Miteinander" zu finden. Insgesamt gab es 54 Vorschläge von 33 verschiedenen Einsendern. Die Veranstalter - das schwule Zentrum Sub, die Lesbenberatung LeTRa, die Münchner Aids-Hilfe sowie die schwul-lesbische Wählervereinigung Rosa Liste - haben daraus vier Mottovorschläge ausgewählt.

Zur Auswahl stehen: "Für ein solidarisches Miteinander: Lesben vor!", "ich, du, er, sie - alle csd", sowie "Lesben ans Licht! - Selbstverständlich - Selbstbewusst". Außerdem ist als vierte Möglichkeit "Christina ist auch da!" vorgeschlagen worden.

Ursprünglich sollte das Motto "Gemeinsam für alle" lauten und der CSD einmalig in "Christina Street Day" umbenannt werden. Das führte jedoch zu scharfer Kritik aus der Szene (queer.de berichtete). Vor rund einem Monat zogen die Organisatoren als Reaktion das Motto zurück und erklärten, dass die Szene an der Mottosuche beteiligt werden solle.

Szene-Stammtisch entscheidet

Nun soll sich die Szene eine Meinung zu den Mottos bilden und in die Diskussion einbringen. Der Münchener Szene-Stammtisch, das Gremium sämtlicher Vereine und Gruppen der Community, will dann am 12. April das CSD-Motto 2011 gemeinsam beschließen.

"Wir freuen uns, dass sich viele aus der Szene an der Mottosuche beteiligten", erklärte CSD-Sprecher Thomas Niederbühl. "Jetzt sind wir auf Kommentare und Meinungsmitteilungen gespannt, die der Szenestammtisch bei der Entscheidungsfindung berücksichtigen kann. Mit diesem Verfahren wird dort sicher aus den Finalisten das aussagekräftigste und griffigste Motto mehrheitsfähig beschlossen." (dk)

Umfrage zum Artikel

» Was ist das beste Motto für den CSD München 2011?
    Ergebnis der Umfrage vom 06.4.2011 bis 13.4.2011


Online-Abstimmung über Potsdamer CSD-Motto

Auf der Homepage des CSD Potsdam können User aus elf Motto-Vorschlägen ihren Favoriten auswählen.
Serbien: Homophober Politiker verurteilt

Ein Gericht in Belgrad hat einen nationalistischen Politiker wegen diskriminierender Äußerungen gegen Homosexuelle schuldig gesprochen.
Der innere Kampf gegen Konfuzius

In Taipeh fand am Samstag Asiens größte Schwulen- und Lesbenparade statt. Viele Teilnehmer leiden unter den traditionellen Wertvorstellungen in Taiwan.
#1 FranziAnonym
  • 06.04.2011, 16:08h
  • Ja ja - iss ja auch ganz "zufällig" so, das sich 3 von 4 Vorschlägen mit "Lesben" also "Christina´s" beschäftigen ...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 u saracineAnonym
#3 Uwe Sch.Anonym
  • 06.04.2011, 16:31h
  • "Für ein solidarisches Miteinander: Lesben vor!",sowie "Lesben ans Licht! - Selbstverständlich - Selbstbewusst "Christina ist auch da!"

    Das sind keine Mottos, das sind ganz einfach nichts sagende Worthülsen :-(

    Das Thema geht mir so langsam echt auf den Sack !!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 DominikLpzAnonym
  • 06.04.2011, 16:37h
  • Sobald das Wort "Lesben" oder "Christina" darin vorkommt, gehe ich da nicht, sondern grillen an den Flaucher, fertig ist. Entweder Community, oder überhaupt nichts. Herr Niederbühl kanns einfach nicht lassen.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 FelixAnonym
  • 06.04.2011, 16:39h
  • Also ich finde das nicht in Ordnung wenn man mit dem Motto eine Gruppe so in den Vordergrund stellt.
    Die Mottos finde ich alle nicht toll, am ehesten noch: "ich, du, er, sie - alle csd" weil es das einzige ist was keinen bevorzugt.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 ArthasAnonym
  • 06.04.2011, 16:45h
  • wie wärs mit:
    "Geschichtliche Fakten? Nein, Danke!"
    "Frauenquote statt Schwule"
    "Männer raus, Schwule raus!"

    oder lieber
    "CSD für alle (ausser Emanzen und FemifaschistInnen)"
  • Antworten » | Direktlink »
#7 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 06.04.2011, 16:52h
  • Ich finde den dritten Mottovorschlag abscheulich! Aller guten Dinge sind drei und die anderen Mottos übertreffen das verhaßte "Christina"-Motto mehr als deutlich!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 FranziAnonym
  • 06.04.2011, 16:55h
  • Antwort auf #4 von DominikLpz
  • @ Dominik.pz: Ich komm mit an den Flaucher zum grillen :-)

    Wie wäre es mit dem Motto:

    CSD München - NEIN DANKE!

    Herr Niederbühl ist ein wirklich schlechter Verlierer, wenn es ans umdenken geht ...
  • Antworten » | Direktlink »
#9 TorstenEhemaliges Profil
  • 06.04.2011, 17:01h
  • Ojeoje, ein Motto dämlicher als das andere. Vergesst diesen verkrampften Fokus auf Lesben doch einfach!
  • Antworten » | Direktlink »
#10 TommAnonym
  • 06.04.2011, 17:09h
  • Es sind schon sehr viel Scherben zerschlagen worden in der schwul/ lesbischen Welt durch diese ursprünglich völlig eigenmächtige und blödsinnig, bescheuerte Umbenennung in Christina-Street Day !!

    Anstatt endlich mal Schadensbegrenzung zu betreiben, fällt dem Herrn Niederbühl nichts anderes ein, als immer wieder Öl ins Feuer zu gießen ... und die schwul/ lesbische Community noch mehr zu spalten !! Ganz schön traurig, wenn das für die Organisatoren des CSD München PR Arbeit sein soll !!
  • Antworten » | Direktlink »