Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14005

Kultmusical: In der Rocky Horror Show verirrt sich ein verliebtes Hetero-Paar in das Grusel-Schloss des transsexuellen Dr. Frank´n´Furter

Richard O'Brien's Kultmusical kehrt zurück: Ab Juni hält der Time Warp Deutschland in Bann.

Dr. Frank N. Furter prägte ganze Generationen - und ein Ende ist nicht in Sicht: Die lange erwartete Neuinszenierung der Rocky Horror Show, bei der Kunstlegende Richard O`Brien eigenhändig mitwirkte und für die stimmige Balance zwischen Urfassung und Neuproduktion sorgte, versetzte bereits 2008/09 an den Bühnen Deutschlands, Österreichs, der Schweiz und Italiens das Publikum in Hochstimmung.

"Fetzig, rockig, mitreißend", schwärmte etwa die "Frankfurter Allgemeine Zeitung", "ein rauschhaftes Rock'n'Roll-Spektakel: schnell, frech, geil", jubelte die "Berliner Zeitung", und "Bild" urteilte schlicht und einfach: "sexy!". Auch in Österreich und der Schweiz gab es Lob: Die "Kronen Zeitung" aus Wien befand: "Eine Aufführung nach Fan-Geschmack: fetzig, rasant, voll Pepp, frech, anzüglich, bizarr, skurril, 'transylvanisch-galaktisch'!" und der "Tages-Anzeiger" aus Zürich lobte, dass die Inszenierung "den Klassiker... auf ein neues Level hievt". Ab Juni kehrt das schillernde Rocktheater an ausgesuchte Spielstätten zurück.

Das extravaganteste Rocktheater der Musical-Geschichte


Die Neuinszenierung bietet den schrillen Charme der B-Movies, der Burlesque und des Glamrock

Über 20 Millionen Menschen haben das schräge Märchen für Erwachsene bis heute erlebt. Mit "The Time Warp", "Sweet Transvestite" und vielen anderen nicht mehr wegzudenkenden Kompositionen prägte es eine ganze Epoche. Dabei stand The Rocky Horror Show mit ihrer genial-bizarren Atmosphäre von Anfang an unerreichbar und allein gegen jegliche Konvention in der schicken Musical-Welt. Nach ihrer Uraufführung 1973 wurde sie im Handumdrehen zum Kultmusical. Die Geschichte um das junge, untadelige Paar Brad Majors und Janet Weiss und den diabolischen Dr. Frank'n'Furter wird bis heute geradezu rituell von den Zuschauern "zelebriert". Sobald das glücklich verliebte Paar und der exzentrische Außerirdische vom Planeten Transsexual in einem von Blitz und Donner umtosten Schloss im Nirgendwo aufeinandertreffen, gibt es kein Halten mehr. Ein lüsterner Abgrund tut sich vor Brad und Janet auf, und das Publikum folgt dem fassungslosen Paar in nie erahnte, fantastische Sphären.

Let's do the Time Warp again!

Alle Termine im Überblick

11.06.-13.06.2011: DUISBURG - Theater am Marientor (Warm-Up Shows)
21.06.-10.07.2011: KÖLN - Musical Dome
12.07.-24.07.2012: HANNOVER - Staatsoper
26.07.-21.08.2011: HAMBURG - Deutsches Schauspielhaus
23.08.-31.08.2011: FRANKFURT - Alte Oper
03.09.-11.09.2011: STUTTGART - Liederhalle
13.09.-18.09.2011: BASEL - Musical Theater
20.09.-02.10.2011: DÜSSELDORF - Capitol Theater
04.10.-09.10.2011: ESSEN - Colosseum Theater
11.10.-23.10.2011: MÜNCHEN, Deutsches Theater
02.11.-13.11.2011: BERLIN - Admiralspalast
22.11.-11.12.2011: WIEN - Museumsquartier
28.12.-31.12.2011: MANNHEIM - Rosengarten

Galerie:
Rocky Horror Show
13 Bilder


#1 HannibalEhemaliges Profil
#3 JulianSGBAnonym
  • 07.04.2011, 09:36h
  • Tja, ich würde es schon gern mal sehen, leider ist der Tourplan ein wenig einseitig gestaltet

    Naja vielleicht ist man mal zufällig in einer der Städte wo sie auftreten
  • Antworten » | Direktlink »
#4 FoXXXynessEhemaliges Profil
#5 BineAnonym
#6 JulianSGBAnonym
#7 Carlos223Anonym
#8 JulianSGBAnonym
  • 07.04.2011, 17:37h
  • Antwort auf #7 von Carlos223
  • Das habe ich auch schon mitbekommen, es hätte ja aber sein können, dass er es wirklich schonmal gesehen hat. Ich würde es mir gern ansehen, nur schreckt mich der Preis ein wenig ab, jedoch wiederum nicht, wenn es wirklich gut ist. Kann denn jemand aus Erfahrung davon berichten?

    Puuh so viele Kommas, ich hoffe ich werde verstanden.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 Mephist0Profil
  • 08.04.2011, 01:00hOsnabrück
  • Antwort auf #8 von JulianSGB
  • Moin.

    Also ich hab mal geschaut und für Hannover kosten die Karten ab 30 €, das finde ich für ein Musical nicht sooo viel... Hat schonmal jemand Karten für Tarzan o.ä. gekauft? Da is aber einiges mehr zu blechen...

    Ich werds mir wohl ansehen gehen, denke ich...
  • Antworten » | Direktlink »