Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14009

In einem Interview mit dem am Donnerstag erscheinenden Magazin "in" beklagt Moderatorin Barbara Schöneberger, dass sie in ihrer Jugend ein hässliches Entlein gewesen sei - und deshalb keine Hetero-Männer bezirzen konnte: "Ich habe nur Jungs abgekriegt, die keiner wollte, weil mich auch keiner wollte. Von einem Jungen weiß ich heute ganz sicher, dass er schwul geworden ist", sagte die 37-Jährige. "Ich hab das nicht persönlich genommen, mich aber schon gefragt, ob da ein Zusammenhang besteht." Schätzchen, da besteht kein Zusammenhang, aber das nur am Rande...

Wie Klein-Babsi den oder die Schwulen angezogen hat, ist jedoch ein Rätsel - ihre Freizeitbeschäftigung kann es nicht gewesen sein: "Ich habe gern ,Büro' gespielt und mir eine berufliche Zukunft als Organisations-Schreibkraft erträumt", berichtet Schöneberger. Attraktiv für Schwule war dagegen offenbar ihre Bereitschaft zu farbenfrohen Accessoires: So habe sie mit 13 eine "fiese Brille" mit dicken Gläsern getragen, die aber immerhin in einem bewegten Rosa leuchtete. (dk)



#1 maaaartinAnonym
  • 07.04.2011, 15:36h
  • häääh? was isn das für ein wirrer mist? die hat wohl desöfteren mal was ganz anderes abgekriegt. und zwar auf den hinterkopf.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FoXXXynessEhemaliges Profil
#3 NicoPumpkinProfil
#4 humbugAnonym
  • 08.04.2011, 23:28h
  • Dieser "Artikel" hätte auch in der BILD-"Zeitung" stehen können.
    Und wieso hat sie SchwulE "abgekriegt"?
    Sie "weiß" von EINEM, dass er "schwul geworden" sei.

    Die Überschrift sollte heißen, "Barbara Schöneberger" kannte eventuell mal jemanden, der sich vielleicht irgendwann mal als schwul geoutet hat".

    Vielleicht hat sie auch einfach nur gesagt:
    "Ey Alter, ich hab schwul abgekriegt", was auch immer das bedeuten mag.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 KonstantinEhemaliges Profil