Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1402

Los Angeles In der nächsten Staffel der Simpsons wird es auch in Springfield eine Homo-Ehe geben, garniert mit dem Coming-out einer Hauptrolle. In der Folge, die in den USA im nächsten Januar ausgestrahlt werden soll, plant die Stadt die Öffnung der Ehe für lesbische und schwule Paare, um der Finanznot zu entkommen; Homer lässt sich per Internet zum Standesbeamten ausbilden. Wie der Simpsons-Produzent Al Jean bei einer Comic-Convention in San Diego ebenfalls verriet, werde sich eine der tragenden Rollen der Serie in der Folge outen. Darauf sprossen im Internet die Gerüchte: Waylon Smithers würde endlich sein Coming-out haben, doch auf die Homosexualität des Sekreträrs von Mr. Burns ist schon oft genug angespielt worden. Auch einer der beiden Söhne von Ned Flanders wurde bereits als schwul angedeutet, wäre für eine Heirat aber zu jung. Andere rechnen mit einem Coming-out von Homers Arbeitskollegen Carl und Lenny. Im Herbst gehen die Simpsons in die 16. Saison, die Stimmen der Hauptrollen haben gerade erst einen neuen Vier-Jahres-Vertrag unterschrieben. Simpsons-Erfinder Matt Groening schloss für die Zeit danach auch einen Kinofilm nicht aus, und auf die Frage, wer sich denn als schwul outen könnte, antwortete er scherzhaft: Homer. (nb)



#1 WeltregierungAnonym
  • 30.07.2004, 15:50h
  • Wie geil!!!1

    ..bin zwar ne Hete :)
    Aber n outing von Leuden die man schon
    lange kennt ( wie die Simpson Characters )
    ist doch ne tolle Sache!

    - SchöneBunteWeltregierung
  • Antworten » | Direktlink »