Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14021
  • 10. April 2011, noch kein Kommentar

Das Gegenteil eines leisen Abgangs: Abschiedskonzert von a-ha am 4. Dezember 2010 in Oslo

Das Abschiedskonzert der Kultband auf dem neuen Album "Live at Oslo Spektrum".

Von Carsten Weidemann

Es ging am 4. Dezember 2010 zu Ende, als in der norwegischen Hauptstadt das letzte Konzert von a-ha stattfand. Genau neun Monate zuvor, am 4. März, startete die Abschieds-Tour von a-ha, mit dem Titel "Ending On A High Note" - das Gegenteil eines leisen Abgangs. Die Formation tourte durch Süd- und Nordamerika, durch Europa und Asien. Doch obwohl die Band so Ihren Abschied in die Länder ihrer Fans trug, waren auf dem Abschiedskonzert in der Spektrum-Arena in Oslo Fans aus England, Indien, Mexico, Südkorea, den USA, Spanien, Deutschland, Kanada und Italien - aus allen Orten kamen diejenigen, die von a-ha berührt wurden. Auch Temperaturen unter dem Gefrierpunkt konnten die Fans nicht abschrecken.

Das ist in der Tat etwas Besonderes. Und noch mehr - denn dies war das Abschiedskonzert der Band, die 1985 am Anfang ihres weltweiten Erfolgs stand. Fünfundzwanzig Jahre später entschied sich a-ha zum Abschied. "Es war immer ein Abenteuer", sagt Magne Furuholmen. "Es hätte nur 2 Jahre dauert können, es hat mehr als 25 Jahre angedauert. Niemand hätte mehr verlangen können". "Es macht die Musik nicht kaputt", sagt Morten Harket. "Wir sind ja noch da. Es ist ein Ende, aber auch ein Anfang. Es öffnet Türen. Aber keiner von uns weiss, wie die Zukunft aussehen wird". Außerdem sagte Morten der norwegischen Zeitung Aftenposten: "Ich bin nicht traurig. Wir enden als Erfolg".

Aber nicht alle haben es nach Oslo geschafft, es gab nur eine begrenzte Anzahl Eintrittskarten. Glücklicherweise liefen die Kameras und Mikrofone mit, als a-ha sich zum Ende 2010 mit einer Verbeugung verabschiedeten. Das Konzert ist bei Universal Music in vier Versionen erschienen: auf CD, auf DVD , als Deluxe Edition mit CD und DVD sowie als Blu-ray.