Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14061

Kalifornische Schüler sollen mehr über Harvey Milk und Co. erfahren.

Das kalifornische Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, das in Schulen das Thema schwul-lesbische Geschichte zur Pflicht macht.

Der Senat hat den Gesetzentwurf "Fair, Accurate, Inclusive and Respectful (FAIR) Education Act" mit 23 gegen 14 Stimmen angenommen. Es gilt als wahrscheinlich, dass auch die zweite kalifornische Kammer, die State Assembly, und der demokratische Gouverneur Jerry Brown dem Entwurf zustimmen.

Den Antrag eingebracht hat Mark Leno, ein offen schwuler demokratische Senator aus San Francisco. Der 59-jährige erklärte, dass die schwul-lesbische Geschichte gegenwärtig in den meisten Schulen unter den Tisch fällt: "Die meisten Schulbücher sprechen überhaupt nicht über historische Persönlichkeiten aus der schwul-lesbischen Bürgerrechtsbewegung, die für die kalifornische und die amerikanische Geschichte von großer Bedeutung ist", sagte Leno. "Diese punktuelle Zensur ist ein falsches Signal für junge Menschen."

Kritiker fordern: Enthaltsamkeit statt Homo-Geschichte


Senator Mark Leno (Bild: ProComKelly / flickr / by-nd 2.0)

Konservative und christliche Aktivisten sehen in dem Gesetz einen Versuch, Kinder und Jugendliche politisch zu beeinflussen: "Proposition 8 hat gezeigt, dass eine Mehrheit der Kalifornier glaubt, dass die heterosexuelle Ehe die einzige ist, die per Gesetz gestattet sein soll", erklärte Andresen Blom von der Lobbygruppe "American Principles in Action" im christlichen Nachrichtensender CBN. Er spielt damit auf einen Volksentscheid aus dem Jahr 2008 an, in dem sich die Mehrheit der Kalifornier dafür ausgesprochen hat, Homosexuellen das Eherecht wieder zu entziehen (queer.de berichtete). "Es ist klar, dass Befürworter der gleichgeschlechtlichen Ehe nicht die öffentliche Meinung gewinnen können. Also versuchen sie, ihre Ideologie denjenigen aufzubürden, die sich am einfachsten beeinflussen lassen - unseren Kindern."

Der republikanische Senator Doug La Malfa sprach sich dafür aus, statt schwul-lesbische Geschichte besser sexuelle Enthaltsamkeit zu lehren. Bereits zuvor hatte der Actionstar Chuck Norris davor gewarnt, öffentliche Schulen zu Homo-"Indoktrinierungslagern" zu machen (queer.de berichtete).

Kalifornien wäre der erste US-Bundesstaat, der schwul-lesbische Geschichte zum Teil des Unterrichts macht. An manchen Orten wird das Thema schon heute behandelt, etwa im Schulbezirk San Francisco. (dk)



#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 15.04.2011, 14:35h
  • Die Entscheidung des kalifornischen Parlamentes ist sehr zu begrüßen. In Deutschland käme leider niemand auf die Idee, im Schulunterricht dieses Thema auf den Lehrplan zu bringen. Ja und leider mußten auch das bigotte Konservativen- und das fundamentalistische Christengesocks seinen Senf dazugeben, doch Gott sei Dank können sie es nicht verhindern und das ist auch gut so!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 daVinci6667
  • 15.04.2011, 14:53h

  • Antwort an #1 Richtig. Und dabei wäre Deutschland schon aus historischen Gründen sehr dazu angehalten dies zu thematisieren! Aber solange CDU/CSU und FDP an der Macht sind, wird sich diesbezüglich wohl nichts ändern
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Carsten 74Anonym
  • 15.04.2011, 20:04h
  • Toll! Und sehr wichtig! Man muss schon Kinder und Jugendliche bilden, damit sie erst gar keinen Hass und Vorurteile entwickeln.

    Sowas müsste überall auf der Welt in der Schule vorkommen. Aber in Deutschland ist das mit Union und FDP niemals machbar...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 SebiAnonym
  • 16.04.2011, 09:26h
  • Ich wünschte, Deutschland wäre auch so weit.

    Aber das verhindern Union und FDP zuverlässig.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 FloAnonym
  • 16.04.2011, 11:15h
  • Antwort auf #4 von Sebi
  • Was habt Ihr vom politischen Arm der katholischen Kirche CDU/CSU erwartet?

    Und die FDP-Witzfiguren sind doch nur die Schoßhündchen der Union. Für die Macht tun die alles...
  • Antworten » | Direktlink »