Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1408

Honolulu Die größte wissenschaftliche US-Organisation von Psychologen befürwortet die Öffnung der Ehe für Schwule und Lesben. Auf ihrer jährlichen Tagung in Honolulu (Hawaii) wies die American Psychological Association (APA) drei Kritikpunkte von Homo-Bezeihungen in einem Entschluss kategorisch zurück:

Erstens, die Beziehungen zwischen zwei Männern oder zwei Frauen sind "weder gestört noch unglücklich".

Zweitens, die Homo-Beziehungen sind nicht instabiler als die von Heteros - trotz einer oft feindlichen Umwelt.

Drittens, die Beziehungen von Schwulen und Lesben unterscheiden sich nicht von denen von Heteros in Bezug auf gegenseitige Verpflichtungen, Erfüllung und Stabilität.

Die APA sprach sich zudem entschieden gegen die Diskriminierung von Homo-Eltern aus. Um Kinder aufzuziehen sei die sexuelle Orientierung unerheblich. Die Entscheidung der Organisation soll Psychologen eine Leitlinie geben, wie sie in der Öffentlichkeit mit diesen Themen umgehen sollen. "Im Zusammenhang mit der großen sozialen und politischen Debatte, die gerade am Rollen ist, muss sich die APA damit auseinandersetzen, was aus der Sicht von Psychologen am ehesten im öffentlichen Interesse ist", so Armand Cerbone, Vorsitzender der Arbeitsgruppe "Gleichgeschlechtliche Familien" in einer Presseerklärung. (dk)



#1 TOMAnonym
  • 29.07.2004, 20:44h
  • Dass ich das noch erlebe:

    einmal wirkliche "good-news" aus den
    U. S. A.!
    Ich danke den us-amerikanischen Psychologen und wünsche eine umgehende und nachhaltige Rezeption der
    Stellungnahmen und Einsichten auch in Deutschland (ganz besonders auch bei gewissen Herrschaften in der CDU/CSU und in den Kirchen).

    Thanks God!

    Tom
  • Antworten » | Direktlink »
#2 JensAnonym
  • 30.07.2004, 03:16h
  • "Die Amis" sind gar nicht so schlimm! Die haben nur eine Scheiß-Regierung, die sich nicht mal selbst gewählt haben!!! Das ändet sich hoffentlich bald. Go Kerry, go!
  • Antworten » | Direktlink »