Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14157

True Blood: Vampire lieben nicht nur Blut, sondern auch schwulen Sex

"True Blood - Sex, blutig, untot" bietet einen Episodenguide und zahlreiche Hintergrundinfos zur multisexuellen Vampirserie.

Von Carsten Weidemann

Über fünf Millionen Zuschauer saßen zuletzt in den USA vor den Bildschirmen, um die faszinierende Geschichte der Kellnerin Sookie und des Vampirs Bill zu verfolgen und auch in Deutschland ist die erste Staffel sehr erfolgreich auf RTL2 angelaufen. Die Serie "True Blood" - hintergründig, explizit und sehr blutig - richtet sich vor allem an erwachsene Vampirfan. Sie hat nicht nur mehrere schwule Charaktere zu bieten, sondern auch viel Sex, in allen Variationen...

Nun liegt endlich das erste deutsche Fanbuch vor: "True Blood - Sex, blutig, untot" bietet neben einem ausführlichen Episodenguide für die ersten beiden Staffeln der TV-Serie auch tolle Fotos, Biografien der Hauptdarsteller und zahlreiche Hintergrundinfos.

Die besten Zitate, die gruseligsten Momente


Kein Vampir, dealt aber mit dem Blut der Blutsauger: schwule Hauptfigur Lafayette

Zusätzlich hat die kanadische Autorin Becca Wilcott, ein echter "True Blood"-Fan, aus jeder Episode die besten Zitate und die gruseligsten Momente ausgewählt und gibt spannende Hintergrundinformationen zu den Locations, den Requisiten und der Musik. Sie nimmt außerdem die kreative Arbeit des Erfolgsregisseurs Alan Ball und die Biografien der beliebten Hauptdarsteller unter die Lupe.

Weitere Kapitel vervollständigen die spannende Fanlektüre: Die Erfinderin von Sookie Stackhouse, Charlaine Harris, wird vorgestellt - sie lieferte mit ihren Mystery-Romanen die Vorlage für die TV-Serie -, der visuell sowie musikalisch beeindruckende Vorspann wird besprochen und die aufsehenerregenden Werbekampagnen des Senders HBO werden geschildert. Somit enthält dieses Buch wirklich alles, was die Fans der Serie wissen müssen.


Becca Wilcott: True Blood - Sex, blutig, untot. Das inoffizielle Fanbuch zur besten Vampir-Serie aller Zeiten, übersetzt von Madeleine Lampe, 168 Seiten, etwa 100 Abbildungen, Quality Paperback, durchgehend in Farbe, Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2011, 14,95 €



"True Blood": Jason und Eric schmusen

Die beiden heißesten Männer bei "True Blood" finden endlich zueinander – zumindest in einer Traumszene.
True Blood: Staffel 5 beginnt mit Coming-out

Die Hauptdarsteller der Vampirsaga haben in der neuesten Staffel so wenig wie nie an - und es gibt ein überraschendes Coming-out samt Liebesgeständnis.
#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 09.05.2011, 10:19h
  • Bisher habe ich bei den "True Blood"-Episoden den schwulen Sex vermißt. Deshalb bin ich von dieser Serie etwas enttäuscht.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 JohnAnonym