Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14161

Bestraft: Atlanta-Braves-Trainer Roger McDowell

Der Pitching-Trainer des US-Baseballteams Atlanta Braves ist nach einer homophoben Tirade für zwei Wochen suspendiert worden.

Wie der Sportverband Major League Baseball (MLB) am Sonntag mitteilte, erhielt Roger McDowell auch eine Geldstrafe in ungenannter Höhe. Damit bestraft die MLB den 50-Jährigen für einen Vorfall vom 23. April (queer.de berichtete). Damals hatte er in einem Ligaspiel in San Francisco Fans des gegnerischen Teams homophob beschimpft ("Besorgt ihr es euch in den Arsch?"). McDowell muss sich bei den betroffenen Fans persönlich entschuldigen, entschied die MLB weiter. Außerdem muss er ein Toleranzseminar absolvieren.

McDowell erklärte, er akzeptiere die Strafe. Außerdem schäme er sich für sein Verhalten. Dennoch hat die Polizei von San Francisco Vorermittlungen wegen des Vorfalls aufgenommen. Es sei noch nicht sicher, ob der Trainer angeklagt werde, so ein Sprecher des SFPD gegenüber Lokalnachrichten.

Den Vorfall an die Öffentlichkeit gebracht hatte die amerikanische Staranwältin Gloria Allred. Bei ihr hatten sich zuvor Zeugen der Beschimpfungen gemeldet. Daraufhin hat die 69-Jährige ebenso wie mehrere Homo-Gruppen eine angemessene Bestrafung des Trainers angemahnt. (dk)



#1 Michel87Anonym
#2 Wyndakyr
  • 03.05.2011, 17:28h
  • Trainer für 2 Wochen suspendiert ? Was soll das denn bringen, wo soll da die Strafe sein. Der sollte von seinem Verein gefeuert werden und 'ne saftige Geldstrafe aufgebrummt bekommen müssen.
    Diese 2-Wochen-Suspendierung zeigt lediglich, daß man straflos gegen Schwule rumpöbeln kann.
    Kurzzeit-Suspendierung oder Entzug von irgendwelchen Trainerlizenzen bringt nix: Beckenbauer wurde 1990 als "Teamchef" mit Deutschland Fußball-Weltmeister - ohne Trainerlizenz und Jogi Löw hat sich 2008 in Ruhe den 3:2-Sieg im Viertefinale gegen Portugal angesehen, nach dem er beim Österreich-Spiel davor wegen irgendeiner Lappalie die "Rote Karte" bekommen hatte.
  • Antworten » | Direktlink »