Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14178
  • 05. Mai 2011, noch kein Kommentar

Ein Coming-out in der Nideggener Seniorenresidenz Burgblick

In Guido M. Breuers neuem Krimi "Alte Narben" klären rüstige Senioren eine Mordserie auf.

Von Carsten Weidemann

Mit "Alte Narben" setzt der Krimi-Autor Guido M. Breuer seine erfolgreiche Eifelkrimi-Serie um den Hobby-Kriminalisten "Opa Bertold" und seine Freunde aus der Nideggener Seniorenresidenz Burgblick fort.

Breuer legt neben Spannung und Unterhaltung, die der Leser immer von einem Krimi erwarten darf, viel Wert auf die Geschichte der Eifelregion und die besondere Lebenssituation der betagten Protagonisten: Diesmal ermittelt Opa Bertold nicht nur im rechten Milieu, sein 70 Jahre alter Mitstreiter Gustav wagt zudem sein schwules Coming-out. Opa Berthold scheint dabei einzige zu sein, der es noch nicht gewusst hat...

Die Hauptstory dreht sich um die brutale Judenverfolgung während des Naziregimes, die auch vor den Dorfgemeinschaften der Nordeifel nicht Halt gemacht hat. Die tiefen Narben, die dieses große Unrecht geschlagen hat, schmerzen bis heute und führen die rüstigen Senioren in eine schlimme Mordserie - und in das dunkelste Kapitel der Geschichte ihrer Heimat.

Guido M. Breuer: Alte Narben, Krimi, 266 Seiten, KBV-Verlag, Hillesheim 2011, 9,50 €