Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14195

Ob als Deutschtürke oder als schwuler Vater: Hauptfigur Can ist nirgendwo richtig zu Hause

Renate Schmidts Roman "Wo Schnee liegt, bin ich nicht zuhause!" erzählt die Geschichte von Can, der nirgendwo zuhause ist.

Von Carsten Weidemann

Wie, Schneeschiebeplan? Brauchen die Deutschen eigentlich für alles Vorschriften, Regeln, Pläne? Schlimm genug, dass dieses Jahr Unmengen von diesem weißen Zeug runter gekommen sind - jetzt soll er es auch noch wegräumen? Die spinnen, die Deutschen!

Und die Türken? Die spinnen auch. Dauernd ist die Hütte voll und immer dieses lautstarke Lamentieren über Dinge, die nun wirklich nicht wichtig sind. Können die nicht einfach mal ganz sachlich über was reden?

Can ist in Deutschland geboren, aber kein Deutscher. Er ist in einer türkischen Familie aufgewachsen, aber kein Türke. Can fühlt sich nirgendwo zuhause, aber das ist nicht sein einziges Problem: Denn jetzt hat er Judith auch noch ein Kind gemacht, obwohl er immer noch an Wolfgang denkt...

"Wo Schnee liegt, bin ich nicht zuhause" ist der erste Roman der 50 Jahre alten Solinger Autorin Renate Schmidt. Er fußt auf einer wahren Geschichte.

Renate Schmidt: Wo Schnee liegt, bin ich nicht zuhause!, Roman, 224 Seiten, Shaker Media, Herzogenrath 2011, 15,90 €



#1 XDAAnonym
  • 18.05.2011, 20:15h
  • Klingt nicht wirklich spannend und steckt bereits in dem kleinen Auszug voller dümmlicher Vorurteile. Ein schwuler Türke, der offensichtlich doch nicht so schwul ist - zumindest macht er einen Deutschen (!) ein Kind und amüsiert sich dabei über einen Schneeschiebeplan. Langweilig.

    Und nein @ FOXXXYNESS. Nicht kaufen!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 TOGO1Anonym
  • 22.06.2011, 09:33h
  • Antwort auf #1 von XDA
  • Sehr interessant, Deine Nachricht! Ich gehe mal davon aus, dass Du das Buch wirklich nicht gelesen hast, denn dann wüsstest Du, dass Can schwul ist, trotzdem seine Bedürfnisse nach einem anscheinend typisch türkischem Leben hat und sich über den Schneeschiebeplan keine Gedanken macht, sondern sich zu finden versucht zwischen deutscher Korrektheit und türkischer Tradition. Ein spannender Roman mit Witz, Humor, Tiefgang und einer guten Erzählung eines Lebens ohne Wurzeln, zwischen zwei Ländern, sexueller Orientierung und Missbrauch!
    Für jeden der Lesen kann echt empfehlenswert!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Georg70Anonym
  • 24.06.2011, 10:17h
  • Ich fand der Klapptext klingt super spannend, habe mir das Buch deshalb gekauft UND gelesen
    gute Entscheidung! ;)
    SUPER BUCH!
    Ein klares MUST HAVE
  • Antworten » | Direktlink »