Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14267

Sport und Spiel in Rotterdam

Vom 20. bis zum 24. Juli erwartet Rotterdam 6.000 Teilnehmer bei der regionalen Homo-Olympiade, den Eurogames.

Von Carsten Weidemann

Es ist wieder Zeit für Sport: Wenn in Deutschland die Frauenfußball-WM zu Ende geht, lädt Rotterdam zu den 13. Eurogames. Die schwul-lesbische Euro-Olympiade findet seit 1992 jedes Jahr statt, außer es gibt im selben Jahr Gay Games (wie 2010 in Köln) oder Outgames (2009 in Kopenhagen). Bei den letzten Eurogames 2008 in Barcelona nahmen 5.300 Sportler aus 40 Ländern teil. Dieses Jahr wird größer geplant: In Rotterdam werden 6.000 Aktive erwartet, die sich in 28 Sportarten messen (Barcelona: 25). Dabei gibt es neben Klassikern wie Fußball, Handball oder Volleyball auch exotische Formen der Körperertüchtigung wie Synchronschwimmen, Gesellschaftstanz oder Pétanque (eine Variante des Boule-Spiels).

Neben dem sportlichen Wettstreit versprechen die Veranstalter während er fünf Tage eine Vielzahl an Partys und Veranstaltungen. So gibt es Straßentheater, gemeinsame Shoppingtouren und sogar Speeddating. Auch wer einfach Sex sucht, findet sich schnell zurecht: Seit letztem Jahr zeigen Hinweisschilder den Weg zum Cruising-Wald (queer.de berichtete). Wenn der ganze Trubel doch zu stressig wird, kann ein Besuch in einem der vielen Rotterdamer Coffeeshops die Nerven beruhigen.

Youtube | Werbefilm für die Eurogames 2011

Es ist immer noch möglich, sich als Teilnehmer anzumelden. Bis 31. Mai bieten die Veranstalter die Registrierung zum Sonderpreis von 120 Euro an (Mitglieder der European Gay & Lesbian Sport Federation zahlen 100 Euro). Danach kostet die Anmeldung 150 Euro (ermäßigt: 130 Euro).

Das Motto der Eurogames lautet dieses Jahr "Show Your Colour". Den gleichnamige Titelsong der Veranstaltung wird Raffaëla Paton zum Besten geben, die 2006 die Castingshow "Idols" (die holländische Version von DSDS) gewonnen hat. Die Sängerin kommt aus einer guten Familie: Ihre Tante ist Ruth Jacott, die ihr Land 1993 mit "Vrede" beim Eurovision Song Contest vertreten hat.

Interessenten können Rotterdam relativ leicht mit dem Flugzeug erreichen. Der Flughafen befindet sich nur sechs Kilometer von der Innenstadt entfernt und ist leicht per Shuttlebus zu erreichen. Flüge bietet die polnische Linie Jet Air von Hamburg aus an. Mit der Bahn ist Rotterdam von Köln aus innerhalb von drei Stunden zu erreichen.