Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14318

Die neue "Asian Lovers Box" des chinesischen Skandal-Regisseurs Scud enthält dessen Filme "Permanent Residence", "Amphetamin" und "City Without Baseball".

Von Carsten Weidemann

Seine DVD "City Without Baseball" haben wir erst vor wenigen Tagen vorgestellt, jetzt gibt es schon Nachschub: Pro-Funs nagelneue "Asian Lovers Box Vol. 1" enthält neben diesem Film von Scud zwei weitere erotische Werke des Hongkonger Regisseurs: "Permanent Residence" und "Amphetamin".

Scud, Jahrgang 1967, heißt eigentlich Danny Cheng Wan-Cheung. Sein Spitzname ist die Kurzform seines chinesischen Namens , der sich mit "jagende Wolken" übersetzen lässt. In seiner Heimatstadt Hongkong gilt der Produzent, Drehbuchautor und Regisseur als Skandalnudel, denn in seinen Filmen geht es immer wieder um Homosexualität und Drogen. Außerdem ist viel nacktes Fleisch zu sehen - inklusive Großaufnahmen von Schamhaaren und Schwänzen...

Homo trifft Hetero in der Sauna


Der Rosa von Praunheim von Hongkong: Scud

So berichtet "Permament Residence" von einer mitternächtlichen Saunabekanntschaft: Der sportbesessene und beruflich erfolgreiche Endzwanziger Ivan lernt dort den durchtrainierten und äußerst freizügig erscheinenden Windson kennen. Mit einem Schlag gerät sein geordnetes Leben aus den Fugen. Unsterblich verliebt sich Ivan in den zu seiner Überraschung absolut straighten Adonis. Doch Windson scheint bereit, seine Grenzen zu sprengen. Sie schlafen zusammen, duschen, ringen und boxen gemeinsam - werden unzertrennlich. Ihre Beziehung ist so eng, wie eine Beziehung nur sein kann. Ist es möglich, dass ein heterosexueller Mann einen schwulen Mann lieben kann - im Ungewissen, ob die allerletzte Barriere fällt?

Youtube | Offizieller Trailer zu "Permanent Residence"

Finanzmanager liebt Fitnesstrainer

Auch in "Amphetamin" geht es um die erotische Begegnung zweier Männer: Es ist Schicksal, als der junge Fitnesstrainer Kafka - so schön wie Michelangelos David - eines Nachts den jungen Finanzmanager Daniel (Thomas Price) kennen lernt. Daniel ist aus Australien nach Hongkong zurückgekehrt. Er umwirbt Kafka sehr heftig und Kafka gibt diesen Avancen nach - weil er einsam ist und sich nach Liebe sehnt. Die Überzeugung beider ist groß, dass ihre Liebe alles überbrücken kann, was sie voneinander unterscheidet...

Asian Lovers Box Vol. 1 (3 DVDs), Inhalt: Amphetamin, Permanent Residence, City without Baseball, Hongkong 2008/2009/2010, Regie: Scud, Darsteller: Thomas Price, Byron Pang, Linda So, Winnie Leung, Simon Tam, Sean Li, Osman Hung, Jackie Chow, Lau Yu Hong, Eva Lo, Laufzeit: ca. 310 Min., Sprachen: englische/kantonesische Originalfassung, Untertitel: Deutsch (optional), FSK 16, Pro-Fun Media

Youtube | Offizieller Trailer zu "Amphetamin"
Galerie:
Asian Lovers Box von Scud
10 Bilder


#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 27.05.2011, 09:59h
  • Ich frage mich, wie sich die Filme aus Hongkong in der chinesischen Zensur niederschlagen. Eigentlich müßten alle, die sich um Homosexualität drehen, doch verboten sein!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Frau_NorbertProfil
  • 14.11.2011, 18:48hOsnabrück
  • Antwort auf #1 von FoXXXyness
  • Ich denke mal, wenn es der Westen schafft, Milliardengeschäfte mit den Kommunisten aus China zu machen, wird China es heute wohl auch schaffen, ein paar Schwulenfilme zuzulassen-PolitikEnde-
    Davon abgesehen ist _Scud_eines der besten Gayfilmer den ich kenne.
    Der Film _City Without Baseball_
    hatte aber nichts mit Gay zu tun.
    Die anderen beiden waren superb. Auch wenn die, wie so meist, mit Untertiteln versehen waren. Aber mich stört es nicht weiter.
  • Antworten » | Direktlink »