Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14325
  • 28. Mai 2011, noch kein Kommentar

(Bild: Because Music/Alive)

Stéphane Pompougnac ist ein Allround-Künstler. Und nach 25 Jahren im Geschäft zeigt er heute mehr als zuvor sein Können als Komponist, Produzent und DJ.

Der Mann hinter der erfolgreichen "Hotel-Costes"-Serie zeigt mit "Night & Day" die zwei Seiten seines Talents. Für die einen steht Stéphane Pompougnac, der "Prince of Lounge", für die musikalische Entsprechung des luxuriösen französischen Lifestyles und "Hotel Costes" ist mittlerweile eine Marke wie Chanel oder Dom Pérignon. So verkaufte der Mann fünfmal Platin und 14 Goldene Schallplatten mit mehr als fünf Millionen verkauften Einheiten weltweit. "Night" ist ein Einblick in 25 Jahre als DJ in Clubs überall auf der Welt, "auch wenn alles ein bisschen entspannter ist als im Club".

"Day" klingt mehr Indie, mit einem weniger elektronischen Zugang bei der Produktion. Das wahre Schmuckstück sind aber fünf Eigenkompositionen seines Labels, Stéphane Pompougnac Productions: "Experience", das packende und clubbige Instrumental "Take Her By The Hand" feat. Lady Linn auf der "Night"-Version; und auf "Day" ein Elektrolunge-Feature des Magiers Peter Kingsberry, ein weiterer Gastauftritt von Lady Linn, sowie "Morning Flow" von Malik Alary, dem ersten Künstler, den Pompougnac bei seinem eigenen Label unter Vertrag nahm. (cw/pm)