Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14326
  • 28. Mai 2011, noch kein Kommentar

Polizeipsychologin Alex Drake fällt 2008 ins Koma - und wacht 1981 wieder auf

Die erste Staffel des BBC-Spin-offs der Kultserie "Life on Mars" gibt es jetzt auf DVD

Von Carsten Weidemann

Die polyband Medien GmbH hat die erste Staffel der BBC-Serie "Ashes to Ashes" veröffentlicht. In dem nostalgischen Spin-off der Kultserie "Life on Mars" geht die Zeitreise diesmal zurück in die 80er Jahre - das Jahrzehnt von Zauberwürfel, Fönfrisuren und Schulterpolstern. An der Grundformel des Originals wurde in "Ashes to Ashes" nichts verändert: Auch hier sorgt der Mix aus Krimi, Mystery und zeitkritischer Satire für spannende und intelligente Unterhaltung. Außerdem ein Genuss: der fantastische Soundtrack voller zeitgenössischer Hits von The Clash, Duran Duran, Supertramp und natürlich David Bowie, der mit einem seiner Songs für den Serientitel Pate steht.

Die Story beginnt in London im Jahr 2008: Bei der Festnahme des abgehalfterten Drogendealers Arthur Layton wird Polizeipsychologin Alex Drake angeschossen und fällt ins Koma. Als sie erwacht, fühlt sie sich wortwörtlich wie in eine andere Zeit versetzt: Es ist 1981, und Alex soll als neues Mitglied die Londoner Polizeieinheit von Detective Chief Inspector Gene Hunt unterstützen. Hunt ist ein knallharter Cop der alten Schule: Der Zyniker, Sexist und Raufbold hält wenig von Alex' Ansichten über Psychologie und moderne Polizeiarbeit und lässt sie das bei jeder Gelegenheit spüren. Sie versucht, im Job und Alltag der 80er zurechtzukommen und gleichzeitig herauszufinden, wie und warum sie überhaupt in der Vergangenheit gelandet ist. Dabei hilft ihr der Fall von Sam Tyler, den es einst in die 70er verschlug...

Youtube | Deutscher Trailer zur Serie