Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14459

Anthony darf seiner Freundin beim Sex mit einer anderen Frau zusehen, wenn er selbst mit einem Mann ins Bett steigt

Lane Jangers urwitzige Komödie "Just One Time" ist jetzt auf DVD bei Pro Fun erschienen. Anthonys Verlobte will ihm beim Sex mit einem anderen Mann zuschauen.

Von Carsten Weidemann

Manche Filme brauchen aus unverständlichen Gründen eine Ewigkeit, bis sie endlich auch nach Deutschland kommen. Der US-Spielfilm "Just One Time" von Lane Janger gehört dazu. Die urwitzige Komödie, gedreht 1999 und in den Staaten ein Klassiker des Queer Cinema, erscheint erst jetzt mit deutschen Untertiteln auf DVD.

Die Story handelt von den geheimen sexuellen Sehnsüchten vermeintlicher Heteros. Zunächst fängt es ganz klassisch an: Hauptfigur Anthony, ein attraktiver Feuerwehrmann, lebt glücklich und zufrieden mit seiner Verlobten Amy, einer konservativen Rechtsanwältin. Kurz vor der Hochzeit beichtet er seinen intimsten Wunsch, ihr einmal beim Sex mit einer anderen Frau zuzuschauen. Zur großen Überraschung ist Amy, um das Thema vor dem Gang zum Traualtar ein für alle Mal aus der Welt zu schaffen, tatsächlich bereit, Anthonys Wunsch zu erfüllen. Allerdings stellt sie eine klitzkleine Bedingung: Ihr Verlobter soll im Gegenzug für sie mit einem Mann ins Bett steigen.

Ein verrückter Reigen sexueller Wirrungen

Was als eine fixe Idee beginnt, entwickelt sich für Anthony und Amy zu einem verrückten Reigen missverstandener Botschaften und sexueller Wirrungen. Denn als der schwule Victor und die lesbische Michelle aus der Nachbarschaft ins Spiel kommen, verliert so manche Beziehung an Bedeutung und ganz neue, lustvolle Konstellationen werden geboren...

Just One Time, Komödie, USA 1999, Regie: Lane Janger, Darsteller: Lane Janger, Guillermo Díaz, David Lee Russek, Jennifer Esposito, Vincent Laresca, Domenick Lombardozzi, Laufzeit: ca. 91 Min., Sprache: englische Originalfassung, Untertitel: Deutsch (optional), FSK 6, Pro-Fun Media

Youtube | Englischer Trailer zum Film. Die DVD bietet deutsche Untertitel
Galerie:
Just One Time
10 Bilder


#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
#2 Judith ButlerAnonym
#3 marioAnonym
  • 19.06.2011, 14:05h
  • Antwort auf #2 von Judith Butler
  • ich habe vorher nie was von diesem blog gehört, erst als rauskam das es ein fake ist wird überall davon geschrieben. hoffentlich zeigt die frau, deren fotos er als seine ausgegeben hat und die jetzt ungewollt ins licht der öffentlichkeit kommt, diesen verklemmten hetero asi an.
    hoffentlich ist das thema bald in der versenkung, man gibt dem typen noch mehr aufmerksamkeit als echten aktivistinnen wenn man ständig über ihn und den anderen spacko berichtet!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 false flagAnonym
  • 19.06.2011, 14:45h
  • Antwort auf #3 von mario
  • Der eine ließ zu seiner Verteidigung verlauten, er habe sich mit seiner Lüge für die Rechte von Homosexuellen einsetzen wollen.
    [Genauer für die vermeintlich intelligentere politische Rechte in den USA]

    Der andere erhoffte sich mehr Gehör für ""seine"" Ansichten zum Nahost-Konflikt:

    Zwei Scheinblogger hielten andere User über einen längeren Zeitraum hinweg zum Narren. Tom MacMaster bloggte unter 'A Gay Girl in Damascus' als lesbische Politaktivistin Amina Abdallah Arraf und prangerte die Lebensumstände in ihrer vermeintlichen Heimat Syrien an - von Schottland aus. So viel Zuspruch die Scheinbloggerin für ihren Mut erntete, so viel Empörung schlägt dem Enttarnten entgegen.
    Kurz vor seiner Enttarnung behauptete eine Cousine der 'Bloggerin', eigentlich aber der Blogger selbst, Amina Abdallah Arraf sei verhaftet worden. Daraufhin setzten sich zahlreiche User für ihre beziehungsweise seine Freilassung ein. 'Was Sie getan haben, hat uns allen geschadet, hat uns in Gefahr gebracht', heißt es im Nachhinein im Blog gaymiddleeast.com. Als lesbische Aktivistin 'Paula Brooks' gab sich der zweite Scheinblogger auf lezgetreal.com aus, ein 58-jähriger Amerikaner. Sein Phantom trat regelmäßig mit Amina Abdallah Arraf in Kontakt.

    [zur Erhöhung der Authenzität des 1.)

    www.monstersandcritics.de/artikel/201124/article_191385.php/
    Identit%C3%A4tsf%C3%A4lschung-im-Blog


    Denen traue ich auch Anrufe bei Notfall-Telefonen zu. Dann als Schwule. Oder wie bei
    "Das Leben des Brian".


    www.youtube.com/watch?v=sZNyXlH_Zf4
  • Antworten » | Direktlink »