Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14530

Broadway-Schauspieler David Burtka und Neil Patrick Harris wollen den Bund fürs Leben schließen

Nach der Öffnung der Ehe in New York kommt Neil Patrick Harris unter die Haube.

Via Twitter verkündete der 38-Jährige, dass er seinen Freund Burtka heiraten will: "David und ich haben uns gegenseitig einen Antrag gemacht. Das ist aber schon fünf Jahre her!", schreibt der Star aus "How I Met Your Mother". Er habe schon lange Verlobungsringe getragen.

Das Paar musste jedoch auf die Entscheidung des New Yorker Parlaments warten: Nach jahrelangem Ringen hatte der Senat am Freitag Schwule und Lesben im Ehrecht gleichgestellt (queer.de berichtete). Harris jubelte nach der Abstimmung: "Es ist geschafft! Fortschritt! Danke an alle, die so hart daran gearbeitet haben. Es ist eine historische Nacht."

Harris hatte bereits im Oktober letzten Jahres erklärt, dass er und sein Partner mit Hilfe einer Leihmutter Eltern von Zwillingen geworden sind (queer.de berichtete).

Youtube | In amerikanischen Late-Night-Shows stellt Neil Patrick Harris seinen Nachwuchs vor

2006 hatte sich Harris im Alter von 33 Jahren zu seiner Homosexualität bekannt. In Talkshows erklärte er, dass er eine Hexenjagd in den Medien befürchtet hatte, wenn er weiter über seine sexuelle Orientierung geschwiegen hätte (queer.de berichtete). Harris, der als Kinderstar mit der Fernsehserie "Doogie Howser" bekannt geworden ist, war vor seinem Coming-out mit seiner Hauptrolle in der neuen Serie "How I Met Your Mother" in die erste Liga der TV-Stars aufgestiegen. In der Serie stellt er den sexbesessenen Heterosexuellen Barney Stinson dar, der nichts mehr hasst als sich auf eine Frau festzulegen. Die Comedyreihe, die in den USA in der Regel zwischen acht und zehn Millionen Zuschauer vor die Fernsehgeräte lockt, ist vom ausstrahlenden Sender CBS gerade bis 2013 verlängert worden. In Deutschland läuft sie auf Pro Sieben.

Wegen seines Coming-out wurde Harris in einer Umfrage des US-Portals "After Elton.com" im Januar zum Schwulen des gerade abgelaufenen Jahrzehnts gewählt.(dk)

Youtube | Barney Stinson (Neil Patrick Harris) empfiehlt seinem schwulen Halbbruder, nicht zu heiraten - weil die Ehe generell grässlich sei


#1 alexalexProfil
  • 27.06.2011, 14:02hmünster
  • Ob Schwule Kinder kriegen und erziehen dürfen ist gar nicht die Frage -
    was aber dieser Typ mit seinen Kindern macht ist nichts weiter als emotionaler Mißbrauch. Er nutzt sie aus für seine Profilierungsversuche.
    In der Talkshow sagt er ja selbst - schäbig lachend - man habe diesen Kalender gemacht, um die Kinder später einmal damit zu ärgern.
    Da werden Kinder als Spielpüppchen verkleidet, damit sich der Vater profilieren kann.
    Kinder, die sich selbst gar nicht dafür entscheiden können, ob sie als Anziehpüppchen herhalten müssen. Es ist widerlich und völlig respektlos gegenüber den Kindern.
    Das ist die übliche elterliche Niedertracht, die Kinder als ihr Hab und Gut ansehen, als ihren Besitz mit dem sie machen können, was sie wollen. Schäbig!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 ScullerAnonym
#3 Lapushka
  • 27.06.2011, 16:14h
  • Antwort auf #1 von alexalex
  • Lol?

    Geh mal zu Karstadt und guck dir da die Postkarten an.
    Da kannst du dich vor "lustigen" süßen, Gruß-Karten wo Babys als Sonnenblumen, Hasen oder sonstwas verkleidet sind garnicht retten.
    Ist doch niedlich.

    www.karneval-megastore.de/product_images/images/big/8595B_a-
    os.jpg


    img144.imageshack.us/img144/6842/magicalsnap200702161132gg2.
    jpg


    Besagte Talkshow habe ich nicht gesehen, aber ich vermute mal ganz stark, dass das "schäbige Lachen" nicht unbedingt böse gemeint war und dass er seine Kinder, wenn sie groß sind damit nicht "wirklich" ärgern wird.

    Das ist wohl eher so eine Sache die unter "peinliche Familienfeier-Anekdote" fällt, aber wohl kaum echte Gehässigkeit.

    Im übrigen wäre es dann auch respektlos, grausam und niederträchtig Babys gegenüber, sie überhaupt anzuziehen, weil man sie ja nicht fragen kann, ob ihnen die Klamotten gefallen.

    Meine Mutter hat mich z.B als ich ein Baby war (ja, ich habe eine ziemlich abnormal gute Erinnerungsfähigkeit und erinnere mich sogar an manche Sachen die passiert sind, als ich zwischen 1 +2 Jahren alt war) zum Schlafen im Herbst/Winter immer in einen Schlafsack gesteckt damit ich mich nicht freistrample und erkälte und ich bin fast umgekommen vor Hitze, konnte mich aber nicht befreien, weil ich den Reißverschluß nicht öffnen konnte.
    Da hat sie mich auch nicht gefragt.
    hassen tue ich sie deshalb aber trotzdem nicht.

    Zum Thema:
    Finde ich cool und ich liebe How I met Your Mother.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Audi5000Anonym
  • 27.06.2011, 17:00h

  • Ich Find da auch nichts dabei! Jeder ob Hetero oder Homo macht mal ein Witziges Bild von seinem Kind. Vielleicht sogar mit dem Hintergedanken es ihm/ihr zu Zeigen wenn er/sie als Teenie mal Richtig Cool rüberkommen will! Auch wenn's ohne Hintergedanken gemacht wird, irgendwann Krammt man es zur passenden Gelegenheit raus!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 FoXXXynessEhemaliges Profil