Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14594

Zumindest vorübergehend ist der offizielle Videokanal von Lady Gaga auf Youtube vom Videoportal gesperrt worden. Das berichtet u.a. das Onlinemagazin meedia.de. Ein Unternehmen aus Frankreich soll sich wegen Urheberrechtsverletzungen beschwert haben, woraufhin die Sperre erfolgte. Lady Gaga ist eine der weltweit erfolgreichsten Künstlerinnen auf Youtube. Mehr als eine Milliarde mal sind inzwischen ihre Musikvideos aufgerufen worden, eine halbe Million Menschen haben ihren Kanal abonniert. Und auf Twitter hat sie sogar elf Millionen Follower.

Die Urheberrechtsverletzung durch die französische TV-Produktionsfirma bezog sich auf einen Ausschnitt aus einer Sendung, der dort hochgeladen worden war. Die komplette Abschaltung des gesamten Kanals statt der Löschung des einen Beitrages hat viele Fans erzürnt. Auf meedia.de spekuliert man allerdings auf eine schnelle Rückkehr von Gaga auf dem Youtube-Schirm. (cw)



#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 06.07.2011, 16:31h
  • Wie heißt ein bekanntes Sprichwort: Blinder Eifer schadet nur! Vielleicht sollte sich das französische Unternehmen diesen Spruch einmal ordentlich ins Stammbuch schreiben!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FloAnonym
  • 06.07.2011, 17:18h
  • Tja, Monopole sind nie gut, wie man wieder mal am Quasi-Monopol Youtube, das zum Monopolisten Google gehört, sehen kann.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 sasoAnonym
  • 08.07.2011, 04:47h
  • Typisch Youtube!
    Hab ich eben entdeckt, das Video ist leider auch zensiert, aber nicht gesperrt sondern ü18. Man kann es auf der Homepage aber noch gucken:

    www.jeremy-williams.de/

    Youtube scheint besonders bei nackten Männer prüde zu sein, voll bescheuert. Im deutschen Fernsehen habe ich zu jeder Tageszeit schon wesentlich mehr nackte Haut gesehen als in dem Video
  • Antworten » | Direktlink »