Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=14610
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Vatikan kritisiert erneut Homo-Rechte


#11 alexander
  • 10.07.2011, 18:06h
  • immer wieder die gleiche leier und hetze, nur dass dieser tomasi jetzt schon behauptet, das recht auf freie meinungsäusserung stünde erstmal "religiösen anführern" zu ! also im "kontrast" zum recht andersdenkender ???
    zählt also mehr als unsere menschenrechte, die uns dieser fliegenfranz rundweg abspricht, egal ob wir katholisch sind oder nicht, geschweige mit der bande auch nur das geringste zu tun haben wollen ? (aber unsere kohle stecken sie kommentarlos ein ! ich kann mich an kein DANKESCHÖN erinnern ???)
    wir finanzieren die hetzjagd gegen uns noch mit, das ist doch wohl die krönung der perversion !!! (das ist im grunde wirklich krank!)

    und danach natürlich sofort die typische
    "katholen nummer" mit der "christenverfolgung" durch menschen, die die ablehnung der kirche nicht akzeptieren ! (die übliche täter - opfer verdrehung dieser saubande !)

    [also da kann ich ihn ja schon verstehen wenn ich die tunten -und kampflesbengeschwader durch berlins strassen ziehen sehe, unterstützt von pädophilenbrigaden und flexiblen einsatzkommandos der ledermänner !!!
    die die armen gläubigen katholiban vor ihren tempeln abfangen um sie auf das schärfste zu attackieren !!! geht gar nicht !]

    es ist im grunde so unglaublich dreist und frech, dass mir auch der blödeste politikbauer nicht mehr erzählen kann, dass er diese hetzjagd noch in ordnung, geschweige als "gesetzeskonform" betrachten kann !

    ich komme immer mehr zu der überzeugung, diesem religionsterrorismus kann man nur noch begegnen, indem man zuerst mit allen mitteln die gesetzliche trennung von staat und kirche, DIE WIR JA OFFIZIELL HABEN; auch finanziell, mit allen mitteln DURCHSETZT !

    solange diese teufelsbrut staatliche unterstützung erfährt, egal in welcher beziehung, wird sich nichts ändern ! es muss schnellstens der zustand erreicht werden , dass diesen vereinen klargemacht wird, dass SIE nur geduldet sind, aber die bevölkerungsmehrheit frei über ihr persönliches leben entscheidet und sich jede religiöse einmischung verbittet und diese auch rechtlich geahndet wird !
    ich bin es endgültig leid mir von dieser schweinebande meine MENSCHENRECHTE ABSPRECHEN ZU LASSEN !
  • Antworten » | Direktlink »
#12 chrissAnonym
  • 10.07.2011, 18:08h
  • Das ist wirklich harter Tobak sogar für katholische Verhältnisse, speziell der indirekte Vergleich mit Inzest, Pädophilie und Vergewaltigung. Jeder katholische Kirchensteuerzahler muss sich dessen bewusst sein dass er diese Leute unterstützt und sie in seinem Namen reden lässt.
  • Antworten » | Direktlink »
#13 alexander
  • 10.07.2011, 18:15h
  • Antwort auf #2 von schwulenaktivist
  • im prinzip hast du recht, was glaubst du wie mir diese amseln auf den sack gehen ???
    im übrigen macht der vatikan prinzipiell was er will, wie du eben genau hier immer wieder lesen "musst". insofern ist es ungemein wichtig, dass immer wieder darüber berichtet wird, denn der vatikan kümmert sich eben nicht nur um seinen shitladen, sondern mischt sich immer und überall ungefragt ein, also besteht kein anlass ihn links liegen zu lassen, das wäre geradezu gefährlich !
    das gerödel der letzten monate in der un-versammlung belegt die gefahr doch wohl zu genüge !
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#14 alexander
  • 10.07.2011, 18:25h
  • Antwort auf #4 von Beobachter
  • also bestenfalls "prostitusecco- schwester" !!!
    auf welche lippchen soll dieser akneknochen sich beissen, bei dem schmalen mund ?

    aber im artikel stand doch schon, dass er ziemlich desinteressiert wirkte !
    der arme guido, hat doch jetzt ganz andere probleme, allein die vielen VORSTELLUNGSGESPRÄCHE , in denen er nicht überzeugen "darf", denn sonst käme er ja nicht in den genuss "der spätrömischen dakadenz von hartz IV." würde ihm doch glatt was entgehen ?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #4 springen »
#15 alexander
#16 alexander
  • 10.07.2011, 18:37h
  • Antwort auf #9 von daVinci6667
  • du hast vollkommen recht, genau diese fundamentalistische rückentwicklung, seit 30 jahren "polenpalle" macht die gefahr sehr deutlich, die von diesem infamen verein ausgeht !
    rhetorisch waren die schweine immer gut, aber wie man alleine an diesem "erguss" von tomasi sieht, machen sich diese ausgeburten schon gar nicht mehr die mühe, sehr versteckt mit ihren äusserungen umzugehen, sie sind sich ihrer sache schon wieder sehr sicher !!!

    UND GENAU DAS MUSS ANGST MACHEN !
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »
#17 GayUserAnonym
  • 10.07.2011, 18:42h
  • Könnt Ihr nicht in Zukunft statt "Heiliger STUHL",
    "Gesegnete KACKE" schreiben?

    Ich mein ausser gequirlter Scheisse kommt aus der Richtung ja nichts....
  • Antworten » | Direktlink »
#18 alexander
#19 felixbAnonym
  • 10.07.2011, 18:49h
  • Die Töne werden langsam rauher, das Vokabular ist durch die letzten Jahre geschärft und einigermaßen schäfchenkompatibel....
    Wir müssen, glaube ich, SEHR DOLL aufpassen, dass unsere liebe Gesellschaft nicht doch wieder zurück ins Mittelalter strebt und die Schwulen und andere "Abartigen" lieber vorsichtshalber in Namen des HErrn ausmerzt aus dem "Volkskörper". (Ich übertreibe hier sicher ein wenig.....)

    Es spielt für mich überhaupt keine Rolle, ob dieser Herr Tomasi an den Quark glaubt (sic!), den er von sich gibt. Aber im Zusammenhang mit der UNO sind dies brandgefährliche Sätze, die vielerorts noch immer genug Gehör finden werden. Eine sehr gefährliche Entwicklung, grade vor dem Hintergrund der Erstarkung der religiösen Kräft innerhalb der UNO.

    Es wäre dringendst geboten, das Thema der Säkularisierung auf die UNO-Tagesordnung zu bringen - aber dafür ist es wohl schon zu spät...
  • Antworten » | Direktlink »
#20 daVinci6667
  • 10.07.2011, 19:13h

  • Antwort an #11 mizzi
    Sehr treffender Kommentar.
    100% Zustimmung.
    Ich fürchte nur, keine Partei in Deutschland hat wohl die Eier eine ECHTE Trennung von Kirche und Staat endlich durchzusetzen. Allenfalls noch die Linke?
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel