Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=14615
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Kardinal Marx: Homosexuelle sind "gescheiterte Menschen"


#73 alexanderbenedikAnonym
  • 11.07.2011, 21:17h
  • Das der Kardinal Marx Schwule und Lesben als gescheitert betrachtet, ist nicht weiter verwunderlich. Betrachtet man die Kirche als ganzes, so muss man sagen, das der Klerus nur die Meinung derer wiederspiegelt die sich für gesetzt halten, das Wort Gottes zu Interpretieren, oder einfach etwas als gut und richtig zu bennen. Das Alter dieser Männer, ist bis auf den Herrn Marx, ziemlich abenteuerlich, das heißt, sie haben, so hat man jedenfalls den Eindruck, keinen direkten Bezug mehr zur Realität. Dieser Realitätsverlust ist in sofern tragisch, als das ein gesellschaftlicher Konsens, durch solche Äßerungen immer wieder in Frage gestellt wird. Das die Botschaft, die sie verkünden sollten, eigentlich lautet, gehet hin in alle Welt und verkündet die Frohe Botschaft und nicht, verbrennt oder beleidigt die, die nicht der Meinung der Kirche sind, ist dem Verständnis dieser Männer fremd. Womit sie eigentlich gegen das Fundament ihrer eigenen Kirche verstoßen. Dieser Wiederspruch, für alle Menschen da zu sein und nicht auszugrenzen, macht die ganze Tragik dieser Institution aus.
    Diese Hartherzigkeit, die einem solchen Verhalten zugrunde liegt, ist vielleicht dadurch zu erklären, das die Lebensgrundlage der Kirche immer mehr aufweicht, und somit, die Felle die davon Schwimmen, aufgehalten werden sollen.
    Es ist davon auszugehen, das die katholische Kirche in absehbarer Zeit, keine Rolle mehr spielen wird, Mit solch unmenschlichem Verhalten wird sich diese Tendenz verstärken.
    Die Kirche hat die Aufgabe zu verbinden, nicht zu trennen. Ich würde mir wünschen, das dies dem Klerus bewusst wird und somit die mittelalterlichen Betrachtungsweisen endlich Vergangenheit sind.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel