Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=14615
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Kardinal Marx: Homosexuelle sind "gescheiterte Menschen"


#154 Geert
  • 14.07.2011, 12:28h
  • Antwort auf #152 von Kristian
  • "Eigentlich ist das also ein sehr gutes (wenn auch schon lange überfalliges) Signal, dass man auch innerhalb der deutschen katholischen Kirche die Zeichen der Zeit so langsam erkennt und homosexuelle Menschen nicht mehr diskriminieren will. In den Forderungswünschen ist dies auch von einzelnen Deligierten nochmal unterstrichen worden (siehe meinen letzten Kommentar hier (#120)). Jetzt kommt Queer.de an die Nachricht und überlegt sich eine passende Überschrift für den Artikel. Vielleicht "Kardinal Marx: Es muss eine Veränderung im Umgang der Katholischen Kirche mit Homosexuellen geben"? Ach nö, zu kirchenfreundlich. Lieber "Kardinal Marx: Homosexuelle sind "gescheiterte Menschen"". Und schon sind die Kirchenhasser wieder in ihrem Weltbild bestätigt und überlesen den Satz, dass Marx den Umgang der Kirche mit Homosexuellen ändern will. Einfach nicht hilfreich"

    ----------------------------------------------------------

    Tatsächlich scheint Kristian hier der einzige Kommentator zu sein, der die Situation richtig einordnen kann! Kristian hat völlig recht: Hier sind einige Bischöfe ehrlich bemüht, die Situation von Schwulen und Lesben innerhalb der Katholischen Kirche zu verbessern und queer.de manipuliert diese Nachricht mit einer Überschrift, die sofort den Kirchenhass vieler schwuler Atheisten heraus fordert.

    Es ist Kristian zu danken, dass er immer wieder diese mühselige Arbeit auf sich nimmt und sowohl bei den Atheisten von queer.de wie auch bei der Erzkatholiken von kath.net
    gute Aufklärungsarbeit leistet!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #152 springen »

» zurück zum Artikel