Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14679
  • 22. Juli 2011, noch kein Kommentar

Die besten Chartbreaker von Haddaway, Reel 2 Real, Run DMC, Culture Beat, Vanilla Ice, La Bouche, Snap!, Felix, Scooter u.v.m.

Mit den 90er Jahren brach eine neue Ära an: die Postleitzahlen wurden fünfstellig, Handys landeten in Handtaschen, Schulterpolster wichen knappen Outfits und die Jugend entdeckte ein neues Partygefühl: Tanzen mit Spaß. Die besten Partyklassiker dieser Zeit packt der HR3 jeden Samstag in seine Kult-Sendung "Madhouse" und jetzt bundesweit auf eine satte Doppel-CD namens "HR3 Madhouse - 90er Dance Classics".

Der exquisite Sampler vereint verschiedene Musikstile wie Hip Hop, Dance und Pop und ist der Garant für eine gelungene 90er-Revival-Party. Natürlich sind Haddaway mit "What Is Love?", Culture Beat mit "Mr. Vain" und Dr. Alban mit "It's My Life" dabei. Euro Dance-Knaller, wie "The Rhythm of The Night" von Corona, Trance Hymen a la "Children" von Robert Miles bis hin zu Hip Hop Krachern von Run DMC vs. Jason Nevins mit "It's Like That" füllen den Silberling. Spätestens bei Snow mit "Informer" sind die Hände oben.

CD 2 setzt den kultig-frischen Musikstil der 90er weiter fort mit "No Limit" von 2 Unlimited, "Omen III" von Magic Affair, "Samba de Janeiro" von Bellini und "Be My Lover" von La Bouche. Das Techno-Urgestein Scooter steuert seinen Erfolg "Hyper Hyper" bei, ebenso wie die das kultige Musikprojekt um Alex Christensen, nämlich U96 mit "Das Boot". Wer nach diesen Hits denkt, dass das Repertoire der 90er erschöpft ist, der hat die Rechnung ohne Vanilla Ice mit "Ice Ice Baby", Mark 'Oh mit "Tears Don't Lie" und Prince Ital Joe feat. Marky Mark mit "United" gemacht! Außerdem dürfen Hits wie "Freed From Desire" von Gala, "Up'n Away" von Mr. President und "I Show You Secrets" von Pharao auf keiner guten 90er-Compilation fehlen!