Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1469
  • 09. August 2004, noch kein Kommentar

Casey Eine australische Transsexuelle hat den Bürgermeister ihrer Stadt wegen religiöser Diskriminierung verklagt. Als beide für das Amt des Bürgermeisters kandidierten, habe Rob Wilson eine Rufmord-Kampange gegen sie geführt und damit ihr Leben zerstört, so Olivia Watts. Watts bezeichnet sich selbst als Hexe, was Wilson zum Anlass für Kritik an ihrer Kandidatur genommen hatte. Nachdem Leute Steine durch das Fenster ins Haus der Transsexuellen warfen, ihren Garten verwüsteten und sie ihre Naturheilpraxis schließen musste, reichte Watts mit Unterstützung der Equal Opportunity Commission Klage gegen Wilson ein. Die heidnische Organisation Pagan Awareness Network aus Sydney beschwerte sich öffentlich über die Diskriminierungen. Watts sieht sich als "moderne" Hexe. Sie folge einer naturbasierten Religion und verehre sowohl einen Gott als auch eine Göttin. Wilson hatte während des Wahlkampfes eine Pressekampagne mit dem Titel "Satanische Sekte übernimmt Casey" gestartet. Diese Woche verhandelt das Gericht den Fall. (dj)