Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?147
  • 17. Oktober 2003, noch kein Kommentar

London. Der Bürgermeister der britischen Metropole Ken Livingstone hat zum zweiten Mal Werbemotive eines Reiseanbieters wegen homofeindlicher Inhalte entfernen lassen. Das meldet das Nachrichtenportal 365.com. Die Plakate des Unternehmens "Sandals" werben unter dem Slogan "Love is all you need" für Resorts in der Karibik, und preisen unter anderem den Vorzug, dass diese Reiseziele "ausschließlich für gemischtgeschlechtliche Paare" seien. Das Unternehmen weist die Vorwürfe zurück. Man habe sich bei einigen Resorts auf eine Marktnische konzentriert und biete dort Urlaub speziell für heterosexuelle Paare in Flitterwochen sowie Hochzeiten an, heißt es in einer Erklärung. "Es gibt daneben sieben weitere Resorts, die offen stehen für Singles, Paare, Familien, Gruppen und jeden." (cs)