Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14704

Sie besuchen uns weiter jede Woche im Wohnzimmer: Chris Colfer (Kurt), Lea Michele (Rachel) und Cory Monteith (Fin)

Die "Glee"-Stars Lea Michele, Cory Monteith und Chris Colfer sollen am Ende der dritten Staffel doch nicht aus der Serie verschwinden, hat ein Produzent nun klargestellt.

Erst vor zwei Wochen hatte "Glee"-Autor Ryan Murphy angekündigt, dass Rachel, Fin und Kurt Ende 2012 nach ihrem Highschool-Abschluss aus der Serie verschwinden werden (queer.de berichtete). Mitautor und Produzent Brad Falchuk hat bei einem Auftritt beim Comic-Fantreffen Comic-Con in San Diego dementiert, dass ein Schulabschluss automatisch das Serienende für das Trio bedeutet: "Das ist die Sache: Sie sind Zwölftklässler. Sie machen ihren Abschluss, aber das heißt nicht, dass sie die Sendung verlassen", so Falchuk. "Wir haben nie beabsichtigt, diese Leute ziehen zu lassen. Sie werden am Ende der dritten Staffel nicht einfach verschwinden."

Später erklärte Falchuk, dass auch eine Spinoff-Serie diskutiert wird. So könnte in einem TV-Ableger etwa gezeigt werden, wie die drei Ex-Schüler in New York versuchen, sich am Broadway zu etablieren. Das sei allerdings nur eine von mehreren Ideen.

Schon mit Beginn der dritten Staffel werde Chord Overstreet (Sam Evans) aber nicht mehr mitspielen. Falchuk erklärte, dass der 22-Jährige die Serie auf eigenen Wunsch verlassen habe. Overstreet habe auch das Angebot abgelehnt, zumindest im ersten Teil der Staffel dabei zu sein.

Youtube | Interview mit "Glee"-Stars bei der Comic-Con

Die dritte Staffel von "Glee" soll im US-Network FOX ab dem 20. September zu sehen sein. In den Vereinigten Staaten führte die Highschool-Serie unter Konservativen zu Irritationen, weil darin schwule und lesbische Figuren positiv dargestellt werden (queer.de berichtete). TV-Kritiker loben "Glee" dagegen als eine der besten neuen Serien. So erhielt die Reihe die letzten beiden Jahre den Golden Globe als beste Serie im Bereich Comedy/Musical - und setzte sich dabei gegen Konkurrenten wie "The Office", "Entourage" und "Modern Family" durch.

In Deutschland hat Super RTL bislang nur die erste Staffel gezeigt. Allerdings erhielt die synchronisierte Serie hierzulande nur sehr maue Quoten - teilweise sahen in der Hauptsendezeit nur 500.000 Menschen zu. In den USA hatte die 2. Staffel zwischen neun und 27 Millionen Zuschauer. (dk)

Nächste Ausstrahlung bei Super RTL: Montag (1. August), ab 20:15 Uhr, Folge 13 und 14 der 1. Staffel

Youtube | Chris Colfer erhielt am 16. Januar 2011 den Golden Globe als bester Nebendarsteller
Umfrage zum Artikel

» Wer ist dein Lieblings-Charakter in der Kult-Serie "Glee"
    Ergebnis der Umfrage vom 23.3.2012 bis 02.4.2012


#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 26.07.2011, 20:45h
  • Das nenne ich doch ein Happyend! Gut, daß Serien flexible Drehbücher haben, die man umschreiben kann, ist ja bei vielen Serien und Soaps nicht viel anders.
  • Antworten » | Direktlink »