Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14753

Fast wie bei Loriot: Mein Leben im Off (Bild: meinlebenimoff.de)

Neu im Kino: Ein schwuler Schriftsteller ist unzufrieden mit seinem Leben und der Beziehung. Bis eine Frau ins Spiel kommt.

Von Carsten Weidemann

Dieser Film ist das liebevolle und hintergründige Porträt einer Generation ohne Gewissheit, die das anstrengende Gefühl hat, das ihr die Zeit davon rennt. Welche Rolle soll ich spielen und wie sähe mein Leben aus, wenn ich gar keine spielte? Was heißt das heute, Verantwortung übernehmen? Und wer bin ich, wenn ich nicht von einem unerreichbaren Lebensentwurf träume? Diese Fragen stellt Oliver Haffners emotionale, tragische und zugleich versöhnliche Komödie. Diese Fragen stellt Oliver Haffners emotionale, tragische und zugleich versöhnliche Komödie.

Die Story: Frank träumt vom Erfolg als Schriftsteller, sein Lebensgefährte Akim hingegen vom gemeinsamen Pflegekind. Da kommt Frank das Schicksal zu Hilfe: Er begegnet der charismatischen Kathrin und macht sie zur Heldin seines neuen Romans. Er heftet sich an ihre Fersen, lässt sich für kurze Zeit in derselben Firma wie sie anstellen und landet schließlich in Kathrins Bett. Dabei erfährt er von ihrer Schwangerschaft, sie von seiner kriselnden Beziehung zu Akim. Als Akim Frank aus der Wohnung wirft, findet er bei Kathrin Unterschlupf. Von nun an kümmert sich Frank um den gemeinsamen Haushalt, während Kathrin das Geld verdient. Zwischen Herd und Waschmaschine schreibt Frank wie besessen an seinem Roman. Was er nicht ahnen kann: auch Kathrin hegt einen geheimen Plan, in dem er eine Hauptrolle spielt.

Youtube | Offizieller Trailer

Warten, bis was geschieht, oder das Leben selbst in die Hand nehmen?

Frank lebt in zwei Welten - in der realen Welt, mit seinem Lebensgefährten Akim, dessen Sehnsucht nach einem geregelten Beziehungsleben mit latentem Kinderwunsch und in einer fiktionalen Welt, als erfolgreicher Bestsellerautor. Dabei erscheint ihm die zweite Welt wesentlich erstrebenswerter, so dass er sich mehr mit der erträumten Fiktion, als mit der tatsächlichen Lebensrealität beschäftigt. Und nicht nur er, fast alle Charaktere in "Probezeit" praktizieren dieses schizophrene Verhaltensmuster - keiner bewegt sich, nichts wird entschieden, alle warten auf die einmalige, große Chance, die die lang ersehnte Wende im Leben herbeiführen soll. Zwischenmenschliche Beziehungen werden meist nur aus pragmatischen Gründen geschlossen und aufrechterhalten - aus Bequemlichkeit, bestenfalls aus Sentimentalität. Man konserviert sich für eine bessere Zukunft. Und bewegt man sich doch, dann nur unter Vorbehalt - wenn sich etwas Besseres ergibt, ist ein Rückzieher jederzeit möglich. Frank ist lediglich unzufriedener Gast im eigenen Leben - er führt ein Leben im OFF, das ihm auch als solches erscheint.

Denn die tatsächliche Lebenszeit verrinnt, schließlich ist er schon vierzig, was Franks inneren Druck noch mehr erhöht. In dieser Situation begegnet er Kathrin. Sie lebt ausschließlich im Jetzt. Sie spekuliert nicht, sie handelt. Sie sucht einen Vater für ihr ungeborenes Kind - zielgerichtet, ohne die soziale Verantwortung gegenüber ihren Mitmenschen zu vernachlässigen. Sie bezieht Stellung - auch in unangenehmen Situationen. Sie steht alleine auf und gestaltet ihr einfaches Leben. So ist sie der absolute Gegenentwurf zu Franks Lebensweise.

Wird sie auch bei Frank etwas in Gang bringen können? Wer ins Kino geht, wird darauf eine Antwort erhalten.



#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
#2 DorothyAnonym
#3 LiebernieAnonym
  • 05.08.2011, 01:08h

  • Wann kommt eigentlich mal wieder ein Schwulenfilm ins Kino?
    Diese ganzen Bigeschichten gehen mir langsam auf den Keks!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 TorstenEhemaliges Profil
  • 05.08.2011, 09:28h
  • Herr Weidemann hat offenbar eine Schwäche für "bekehrte" Schwule. Diese Bi-Propaganda nervt!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 FoXXXynessEhemaliges Profil
#6 sophiaAnonym
#7 apfelmaikProfil
#8 2 vor12Anonym