Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14849

Die Barbie-Puppe war die Patin der 80 symbolischen Ja-Worte in Taiwan

80 lesbische Paare haben sich am Sonntag in einer symbolischen Massenhochzeit unter dem Motto "Barbie and Barbie's Wedding" in Taipeh das "Ja-Wort" gegeben.

Die Teilnehmerinnen in Brautkleidern wollten vor 1.000 Zuschauern, darunter viele Verwandte, für für die gesetzliche Öffnung der Ehe in Taiwan demonstrieren. Organisiert hatte die Aktion das Magazin "Lez's Meeting Magazin", berichtet die Nachrichtenagentur AP. Chefredakteur Chen Pin-Ying beklagte, dass die Politiker des Landes zwar ankündigten, sich für gleiche Rechte einzusetzen, dieses aber nie umzusetzen.

Bei der Veranstaltung gab es keine Protestaktionen von Homo-Gegnern; auch die Polizei griff nicht ein, obgleich die gleichgeschlechtliche Eheschließung in der Republik China verboten ist.

Bereits im Jahr 2003 gab es im Land Diskussionen über die Gleichstellung von Schwulen und Lesben im Eherecht. Die Regierung legte damals einen Gesetzentwurf zur Öffnung der Ehe vor, der aber unter Ministern und Abgeordneten auf Widerstand stieß. Zwar gibt es in dem 23 Millionen Einwohner zählenden Land bereits seit Jahren ein umfassendes Antidiskriminierungsgesetz auf der Basis von sexueller Orientierung, gleichgeschlechtliche Partnerschaften werden aber bis heute nicht anerkannt.

Die Teilnehmerinnen forderten die Regierung auf, sich beim Thema Homo-Ehe zu bewegen: "Die Hochzeitsparty hat zwar Spaß gemacht, aber das Ganze ist nicht real", sagte Coral Huang, die seit Jahren mit ihrer Partnerin in einer Beziehung lebt. "Eine echte Eheurkunde zu erhalten, würde zeigen, dass der Staat Schwule und Lesben anerkennt." Sie erklärte weiter, sie wolle eine anerkannte Ehe mit ihrer Partnerin in einem europäischen Land eingehen.

Umfragen zufolge hat eine Mehrheit der Bevölkerung in Taiwan keine Probleme mit Homosexuellen. So kam eine Studie der National Union of Taiwan Women's Association 2006 zu dem Ergebnis, dass drei Viertel der Befragten homosexuelle Beziehungen als akzeptabel bezeichnen - die Quote liegt damit höher als in vielen anderen asiatischen Ländern oder den USA. (dk)



#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 22.08.2011, 16:12h
  • Endlich gibt es aus Taiwan, dem "demokratischen China" gute Neuigkeiten und ich hoffe, daß diese Regierung bald die Homoehe einführt!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 GiangAnonym