Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?14904
  • 01. September 2011, noch kein Kommentar

Der chinesische Pianist wird wie ein Popstar gefeiert und schafft mit jedem seiner Alben den Sprung in die Charts.

Franz Liszt war ein Superstar, ein Genie, eine europäische Berühmtheit, kurzum: eine absolute Ausnahmeerscheinung. Bereits als Wunderkind faszinierte er in Wien, Paris und London sein Publikum. In den 1830er und 40er Jahren bereiste er ganz Europa und trieb seine Karriere in schwindelerregende Höhen.

Die Presse berichtete ausführlich über seine Konzerte und noch ausführlicher über seine zahlreichen Kapriolen, die das Liszt-Fieber zusätzlich anheizten. Es herrschte eine regelrechte "Lisztomanie" − der Pianist erschien als eine Art "Popstar", und halb Europa war verrückt nach ihm. Liszts knapp 75 Lebensjahre waren reich an sensationellen Triumphen und schlimmen Tragödien, viele Details sind ebenso grandios wie skandalös, andere sind betörend wie verstörend.

Vimeo | Lang Lang - Liszt My Piano Hero - Album-Trailer

Umfangreiches Projekt zum 200. Geburtstag des Komponisten


Zum 200. Geburtstag des Komponisten Franz Liszt widmet der chinesische Pianist Lang Lang seinem persönlichen Klavier-Helden ein umfangreiches Aufnahmeprojekt. Die Veröffentlichungen umfassen das Album "Liszt- My Piano Hero" sowie die DVD und Blu-Ray "Liszt Now". "Liszt - My Piano Hero" wurde am 19. August veröffentlicht und enthält Solowerke und Transkriptionen von packender Virtuosität und Poesie. Das Album enthält unter anderem die beiden "Ungarischen Rhapsodien Nr. 6 und 15", den "Liebestraum", "Grand galop chromatique", das "Ave Maria" von Liszt/Schubert sowie "La Campanella" aus den "Grandes Études de Paganini".

Ergänzt wird das Solorepertoire durch Franz Liszts Klavierkonzert Nr. 1, welches Lang Lang mit den Wiener Philharmonikern unter Valery Gergiev eingespielt hat.

Franz Liszt ist Lang Langs "Piano Hero"


"Liszt Now" auf DVD und Blu-Ray folgt am 18. November. Die DVD beinhaltet sowohl das Liszt-Recital im Londoner Roundhouse, welches Lang Lang im Rahmen des iTunes-Festivals gibt, als auch die Dokumentation "The Art of Being a Virtuoso", produziert von der preisgekrönten Filmproduktionsfirma Boomtown Media.

Franz Liszt ist Lang Langs "Piano Hero". Es war Franz Liszt, der Lang Langs erste Begegnung mit klassischer Musik entscheidend prägte - im Alter von zwei Jahren sah er eine Folge von "Tom und Jerry", musikalisch unterlegt von der "Ungarischen Rhapsodie Nr. 2". Seither verehrt er ihn als Ikone des pianistischen Virtuosentums und als innovativen Komponisten und wird Liszts 200. Geburtstag mit zahlreichen Konzerten in der Spielzeit 2011/2012 begehen. (cw/pm)