Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1493

Toronto Wie erst jetzt bekannt wurde, ist bereits am 30. Juli der 25-jährige Schauspieler Andre Noble an einer Pflanzenvergiftung gestorben. Der Kanadier hatte erst vor wenigen Wochen die Premiere seines ersten großen Filmerfolgs gefeiert, eine Hauptrolle in dem kanadischen Indie-Homofilm "Sugar", der auf Kurzgeschichten von Bruce LaBruce basiert. Er spielt dort einen Vorort-Teenager, der sich in einen Großstadt-Stricher verliebt. Der Vegetarier aß auf einem Besuch in seiner Heimat Neufundland offenbar eine giftige Pflanze. Wenige Tage zuvor hatte er in einem Interview gesagt, er sei früher homophob gewesen, da er immer als schwul bezeichnet wurde. Mittlerweile habe er außerhalb des Filmes einmal einen Jungen geküsst, "damit sich zwei Mädchen küssen". Er glaube aber nicht mehr an sexuelle Identität, man verliebe sich in Persönlichkeiten, gleich welchen Geschlechts. (nb)



#1 KarlAnonym
  • 13.08.2004, 14:53h
  • und die Moral von der Geschicht,
    schluck fremde Schwänze
    aber fremde Pflanzen nicht ???
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FleischfresserAnonym
  • 13.08.2004, 22:12h
  • Vegetarier stirbt an giftiger Pflanze... da erübrigt sich doch wohl jeder Kommentar?
  • Antworten » | Direktlink »
#3 StefanAnonym
  • 05.10.2004, 00:36h
  • An die 2 vorhergehenden Schreiberlinge:

    Hallo ?! Ist das lustig, wenn jemand an
    einer Vergiftung stirbt ?!
  • Antworten » | Direktlink »