Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?15019

Die Mitglieder der Westboro Baptist Church ("God Hates Fags") ziehen durchs Land, um die Amerikaner vor bösen Schwulen, Sozialisten und Ungläubigen zu warnen. Am 30. August haben sie in Kansas-City auch gegen die unzüchtigen Texte der Rockband Foo Fighters protestiert. Die von Nirvana-Schlagzeuger Dave Grohl gegründete Gruppe gab Contra – mit einem Lied für Toleranz: Sie verkleideten sich mit Bärten und Mützen und machten sich mit dem Song "Keep it clean (Hot Buns)" über die Moralapostel lustig. Jetzt haben sie auch ein Video dazu veröffentlicht:

Hier ist "Hot Buns" noch in einem schönen Werbevideo für die Foo-Fighters-Tour zu hören – die Jungs zeigen sich beim fröhlichen Duschen:



Video: "God hates Fags"-Aussteigerin im TV

Die Enkelin des berüchtigten Fred Phelps ("God Hates Fags") ist aus der Kirche ausgestiegen und tut Buße in einer amerikanischen TV-Show.
#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 22.09.2011, 08:26h
  • Chapeau für die Foo Fighters! Endlich werden die Ketzer der Westboro Baptist Church in der ganzen Öffentlichkeit vorgeführt! Auch andere Stars sind gut beraten, die Ansichten solcher "Ewiggestrigen" durch den Kakao zu ziehen. Lady Gaga dürfte dazu bestimmt etwas einfallen, denn sie hat nämlich die Abschaffung von DADT ausdrücklich gelobt!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Wyndakyr
  • 22.09.2011, 11:08h
  • Meistens tritt amerikanischer Patriotismus ja auf ziemlich peinliche Art zu Tage, aber die Variante der Foo-Fighters ist richtig cool. Mehr davon !!!
    Peinlich sind da nur diese Westboro-Idioten.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 gniwerjProfil