Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?15073
  • 29. September 2011, noch kein Kommentar

(Bild: Murdersound / tonpool)

Viele kennen Vince Bahrdt noch von dem Pop-Duo Orange Blue. Nun erscheint sein zweites, sehr persönliches Solo-Album.

Der Sänger, Songwriter und Produzent Vince Bahrdt legt ein neues Album vor, das mit namhaften Gästen wie Udo Lindenberg, Cosma Shiva Hagen oder Siegfried Lenz aufwartet: "Tief" ist ein machtvoll-melancholisches Werk - und zugleich ein musikalisches Abbild von Vince' ganz persönlichem Glück. Treffender als mit dem Begriff "Tief" lässt es sich dann auch kaum beschreiben: Das gesamte Album pulsiert nur so vor urwüchsiger, intensiver Energie. Dramatische Streicher, harte Beats und machtvolle Klavierakkorde, zugleich aber auch filigranste, nuancenreiche Details bilden das Bett für Vince' moderne Poesie, für seine Lust am Wortspiel und an lyrischen Vieldeutigkeiten, für seine eindringliche Stimme.

Youtube | Vince - Tief (Offizielles Video)

(Bild: Promo)

Das Titelstück, zugleich auch die erste Single, liefert so etwas wie die Quintessenz des gesamten Werks. Und, gemeinsam mit der Ballade Du fehlst, zugleich den erneuten Beweis für Vince' Talent, hitverdächtige Songs zu schreiben, die nicht in Beliebigkeit ertrinken. Ein wichtiges Element sind auch die zahlreichen und in vieler Hinsicht klangvollen Duettpartner.

Volkan Baydar, die unverkennbare Stimme von Orange Blue, ist auf beispielsweise bei "Der Spieler" zu hören: "Bei allem, was wir erlebt haben, war es mir ein inneres Bedürfnis, einen Song mit Volkan zu machen - abgesehen davon, dass er ein absoluter Ausnahmesänger ist." Und in "Vergebung" entwickelt sich ein gesungenes Zwiegespräch mit Cosma Shiva Hagen, eine autobiografische Betrachtung über Dinge, die das Musikerleben mit sich bringt - und Dinge, die dabei auf der Strecke bleiben. (cw/pm)