Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=15158
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Ein ehemaliger Homoheiler tut Buße


#1 alexander
#2 HannibalEhemaliges Profil
  • 12.10.2011, 17:06h
  • Besser spät als nie. Trotzdem schlimm genug, dass es noch Leute gibt, die diesen christlich begründeten Hirnschiss glauben. Dass alle Religionen Sekten sind und durch Gehirnwäsche versuchen, die Menschheit zu verblöden und abzukassieren sollte doch inzwischen jeder verstehen. Allen voran allerdings die sog. Staatsreligion, das Christentum!

    Wusstet Ihr eigentlich, dass das Einkassieren der "Kirchensteuer" (ich nenne es Ablasshandel) per Gehaltsabrechnung von den Nazis eingeführt wurde? Nein? Ist aber so!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Katrin
  • 12.10.2011, 17:11h
  • Der Bursche hat jahrzehntelang Eltern und Geschwister von Schwulen und Lesben mit seinem christlichen Dumfug gegen Eintrittsgeld in irgentwelchen Hotel- und Kongressräumlichkeiten vollgelabert und gut davon gelebt. Und auch Provisionen kassiert für Heilungswillige. Jetzt sind seine Vorträge nicht mehr so gut besucht und er entdeckt die Gruppe von Eltern und Geschwistern von Schwulen und Lesben, die ihre Familienangehörigen so akzeptieren wie sie sind und labert die voll mit seinem christlichen Gesülze und kassiert wieder ab. Dies ist schäbigstes verkaufen von Inhalten ohne Inhalt
  • Antworten » | Direktlink »
#4 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 12.10.2011, 17:32h
  • Da sieht man einmal wieder die Bigotterie dieser Ex-Gay-Bewegungen! Hoffentlich zerstören diese sich bald selbst!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 HannibalEhemaliges Profil
#6 stephan
  • 12.10.2011, 17:41h
  • Zur Reue gehört Buße: Ich hoffe, Smid engagiert sich jetzt mindestens so stark darin, seine ehemaligen Lügen und Verdrehungen aus der Welt zu schaffen, wie er früher den Schwachsinn propagiert hat. Vielleicht sollte er Verein zur Heilung von 'Homoheilern' gründen und seine alten Kontakte nutzen, damit auch seine ehemaligen Mitstreiter zu dem gleichen Fortschritt gelangen wie er selber!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 MarcAnonym
  • 12.10.2011, 18:05h
  • Es ist ja schön, dass er dazugelernt hat. Wenn auch reichlich spät und nur ein wenig.

    Aber egal, was er noch alles revidiert:
    das, was er bisher an Diskriminierung, Mobbing, Gewalt, Selbstmorden, etc. begünstigt und beigetragen hat, kann er nicht mehr wieder gut machen.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Kristian
#9 stromboliProfil
  • 24.10.2011, 19:55hberlin
  • "Lustig sind diese Geschichten für die meisten jungen Schwulen und Lesben, die mit ihrer Sexualität ringen, freilich nicht. Gerade in den letzten Jahren hat es immer mehr Berichte über schwule und lesbische Schüler gegeben, die sich aus Verzweiflung über ihre "Krankheit" das Leben nahmen."

    Im gegenteil: man muss diese armseligkeit dem verunsichert heranwachsenden immer vor augen halten; so sehn deine gegner aus: billig herumjammernd, mit herunter gelassenen hosen , einfach erbärmlich... und man wird zwangsläufig so , wenn man sich selbst verleugnet!
    So lernen , heißt sich der realität stellen!
    Lachen ist gesund und fegt die pompösen figuren von ihren podesten!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel