Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=15348
Home > Kommentare

Kommentare zu:
"Glee"-Star schämt sich nicht für Nackt-Pics


#1 AndiAnonym
  • 12.11.2011, 01:40h
  • Manchmal wundern mich Leute wirklich.
    Meine Güte er ist Schauspieler. Das ist sein Beruf!
    Ich finde es sehr gut, dass Jonathan Groff klar zu diesen Szenen steht (auch zur Homosexualität).
    Ob er sich jemals in einem Film nackt gezeigt hat oder nicht, sollte eigentlich egal sein. Doch bemerkenswert ist an der Sache immerhin: Sein toller Umgang mit der Selbstverständlichkeit des Nacktseins.

    Interessant ist für mich also nicht, dass er irgendwo nackt zu sehen war, sondern wie locker er mit solchen Rollen umgeht. Ist das nicht viel bemerkenswerter?!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 stromboliProfil
#3 LaurinAnonym
  • 12.11.2011, 10:58h
  • Ich bin da ganz seiner Meinung:
    Schauspiel soll ja etwas darstellen. Und ich finde es immer bescheuert, wenn in Filmen bei Szenen, wo jeder nackt wäre, plötzlich auf Teufel komm raus, Bettlaken darüber liegen, Vasen davor stehen, etc.

    Das macht einen Film immer unglaubwürdig.

    Man muss nicht zwanghaft Nacktszenen einbauen. Aber man muss auch nicht, wenn eine Szene natürlicherweise nackt ist, da künstlich verbiegen.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Cock-LoverAnonym
  • 12.11.2011, 12:00h
  • Ein perfekter Schwanz. Nicht zu groß, nicht zu klein. Nicht zu dick, nicht zu dünn. Genau richtig.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 alexander
#6 Audi5000Anonym
  • 15.11.2011, 13:13h

  • Find ich Klasse wie offen er damit Umgeht, grad in diesem Verdammt Prüden Amerika! Warum Verbieten die nicht noch Nackt auf die Welt zu kommen?
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel