Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?15349

Ein Musikvideo über das erste schwule Verliebtsein, eine Doku-Serie über Transgender und weitere Meldungen in der Kurzzusammenfassung.



Während wir schon wieder viel zu lange an der nächsten Erotik-Video-Galerie arbeiten, wollen wir kurz ein paar Videos, Lieder und Fotos vorstellen, die wir in den letzten Tagen gefunden haben und vor allem Jugendliche betreffen.

So befasst sich dieses Video aus den Niederlanden mit antischwuler Gewalt und Bullying an der Schule (nebenbei lernen wir das niederländische Schimpfwort für Schwule kennen und sind vor Ort demnächst vorsichtiger, wenn wir über ein populäres Foto-Netzwerk reden).







Kampagnen sind das eine, das wahre Leben das andere. Cole Peterson aus dem amerikanischen Bundesstaat Vermont wurde von zwei Schülern brutal zusammengeschlagen, weil er bisexuell ist. Hunderte Mitschüler zeigten ihm darauf, dass sie ihn (und sein Regenbogen-Pony) respektieren und unterstützen.







Erinnerungen an das erste schwule Verliebtsein weckt dieses Musikvideo von Matt Fishel. Der offen schwule Künstler (Facebook-Seite) wird demnächst sein erstes Album veröffentlichen, die Single "The first time" gibt es bereits bei iTunes. Das Video zur Musik des Amerikaners entstant in Buenos Aires, gedreht hat es der Regisseur Alexis Dos Santos.

Fishel hatte vor zwei Jahren schon einmal ein Musikvideo veröffentlicht, zum immer wieder gerne besprochenen Thema Schwule und Fußball. Auch sehr nett.





In Amerika entsteht gerade die Dokumentation Breaking the silence über das Leben von jungen LGBTs in Colorado, darunter das Coming-out des Regisseurs.(Mehr Infos hat die Huffington Post)





Bleiben wir noch kurz bei Dokumentationen: Auf dem britischen Sender Channel 4 startete in dieser Woche eine Reihe mit vier Episoden zu je einer Primetimestunde über Transgender verschiedenen Alters und verschiedener Stufen. "My Transsexual Summer" gibt es nur in Ausschnitten bei Youtube und die Webseite von Channel 4 sperrt ihre Mediathek im Ausland, aber Interessierte finden sicher Wege, sich die amüsante wie seriöse Doku zu beschaffen.







Länger befassen kann man sich auch mit dem amerikanischen Web-/Fotoprojekt "We are the youth", dass über das Leben von LGBT-Jugendlichen auch abseits von ihrer sexuellen Orientierung erzählt. Darunter aktuell die Geschichte vom 19-jährigen Joey und seinem Einsatz bei den Occupy-Wallstreet-Protesten. (nb)