Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login:  (Anmelden zur Queer Community)
merken  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | TV-Tipps | Erotik || Galerie
  • 25.11.2011           6      Teilen:   |

Schwule Zeitreise

Behind the Scenes: "Judas Kiss"

Die DVD ist ab 25. November 2011 im Handel erhältlich
Die DVD ist ab 25. November 2011 im Handel erhältlich

Was machen Schwule auf einer Zeitreise? Klar: Sich in Männer verlieben und Sex haben! Queer.de zeigt ein exklusives Preview-Video zur neuesten Pro-Fun-DVD.

Von Carsten Weidemann

In diesem Romantik-Drama ist irgendwie alles durcheinander. Okay, bei Verwechslungsklamotten ist das üblicherweise auch der Fall, aber in "Judas Kiss" ist es ganz anders. Zum einen stimmt die Zeitlinie nicht mehr. Was sonst linear verläuft, macht einen Satz rückwärts, ein Zeitsprung eben. Trekkie-und sonstige Science-fiction-Fans werden jetzt wissend lächeln.

Zum zweiten taucht da plötzlich ein junger Schauspieler auf, der sonst immer blondiert und in einem Genre zu sehen ist, in dem Schauspielerei zur Nebensache verkommt. Pornomodel Brent Corrigan bastelt offensichtlich bereits an seiner Karriere nach dem Hardcore-Bizz. Und sagt deswegen in einem der Making-of-Videos zu "Judas Kiss" auch so Sätze wie "Ich möchte, dass die Leute mich ernst nehmen!" Brent, die Leute haben dich aufgrund deiner ganzen Bareback-Produktionen auch nicht ausgelacht. "Ich will, dass sie sehen, dass ich mehr anzubieten habe als das Körperliche." Ach so, na gut, das ist ein Argument. Und es sei an dieser Stelle schon einmal verraten: Er überzeugt tatsächlich auch im bekleideten Zustand mit Dialogen. Ausprobieren durfte er sich ja bereits in der bonbonbunten Komödie "Another Gay Sequel".

Video: (Direktlink)
Offizieller deutscher Trailer zum Film
Fortsetzung nach Anzeige


Ausdruck zeigen statt abzuspritzen

Paradoxon: Kann ein Zeitreisender eigentlich sich selbst küssen?
Paradoxon: Kann ein Zeitreisender eigentlich sich selbst küssen?

Aber bevor hier jetzt alle völlig verwirrt sind wegen dieser sprunghaften Rezension, hier erst einmal die Story: Eine Anomalie in der Zeit gewährt dem schwulen Filmemacher Zach Wells, dem einstmaligen Wunderkind Hollywoods, eine zweite Chance, als er kurzfristig als Jurymitglied an seiner alten Uni einspringt. Dort kommt es bereits in der ersten Nacht zu einem heißen One Night Stand mit dem übertalentierten Studenten Danny, der nicht nur Zachs alten Künstlernamen benutzt, sondern anscheinend auch dessen jüngeres Ich verkörpert!? Doch während Danny - neben diversen Affären, Eifersuchtsdramen auf dem Campus, Partys und hübschen Jungs - für seine Karriere über Leichen geht, feilt Zach bereits an ihrer "gemeinsamen" Vergangenheit und macht sie beide zum magischen Spielball zukünftiger Möglichkeiten.

Wer den Sci-fi-Klassiker der Achtziger "Zurück in die Zukunft" mag, der wird an der schwulen Version dieses rasanten Zeitreisecocktails seine Freude haben, auch wenn - dies sei betont - kein Science Fiction ist, in dem irgendwelche technischen Dinge im Vordergrund stehen. Vielmehr geht es um die Chancen, die ein Mensch theoretisch hätte, könnte er sich tatsächlich aus dem Hier und Jetzt lösen und woanders hinspringen. Regisseur J.T. Tepnapa hat eine berührende Liebesgeschichte erschaffen. Wundervoll fotografiert und mit großartigen, hinreißend aussehenden Darstellern besetzt, hat der Film in diesem Jahr bereits einige Preise abräumen können. In den kommenden Wochen werden vier Making-Of-Webisodes online gehen. Queer.de präsentiert exklusiv die erste Folge:

Video: (Direktlink)
Making-Of-Webisode, Teil 1

Judas Kiss, Romantik-Drama, USA 2011, Regie: J.T. Tepnapa, Darsteller: Charlie David, Richard Harmon, Brent Corrigan (aka Sean Paul Lockhart), Timo Descamps, Julia Morizawa, Dennis Bateman, Genevieve Buechner, Dale Bowers, Laufzeit: ca. 91 Min., Sprachen: deutsche Synchronfassung, englische Originalfassung, Untertitel: Deutsch (optional), FSK 16, Pro-Fun Media

Links zum Thema:
» Die DVD bei Pro Fun bestellen
Galerie
Judas Kiss (Spielfilm, USA 2011)

9 Bilder
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 6 Kommentare
Artikel teilen: (mehr)          
Dieser Bericht ist mir etwas wert: (Info)
     Überweisung   Abo
Tags: zurück in die zukunft, brent corrigan, another gay sequel
Service: | pdf | versenden
Folgen: Twitter | Facebook | Google+ | Feeds | Newsletter
Weiterlesen: DVD > Dramen | News-Übersicht

Reaktionen zu "Behind the Scenes: "Judas Kiss""


 6 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
25.11.2011
12:51:18
Via Handy


(+3, 5 Votes)

Von daVinci6667
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Die DVD habe ich mir eben bestellt. Science Fiction und schwule Liebe, da bin aber mal gespannt!

Ich würde unter anderem mit so ner Zeitmaschine zurückgehen und die Welt verbessern wollen, (entschuldigt, kann nicht anders) Päpste gnadenlos outen, Hitler schon in der Wiege umbringen, mit griechischen Olympia- Sportlern der Antike und Jesus Sex haben, Religionen aufhalten, Bush ein paar Wahlzettel in Florida stehlen, verhindern dass Mohammed ein 9-jähriges Mädchen heiratet, und ich würde als Schweizer auch dafür Sorgen, dass unsere 4. Landessprache nicht ausstirbt und Napoleon unsere ehemals schweizerischen Gebiete nicht wegnehmen kann...
Hmm, die Ideen kommen unaufhörlich. Ist aber verdammt viel Arbeit....


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
25.11.2011
14:09:04


(-3, 5 Votes)

Von J Depp
Antwort zu Kommentar #1 von daVinci6667


Toll! Hast du Miss California die Rede geklaut?!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
25.11.2011
15:53:12


(-2, 4 Votes)

Von Dave
Antwort zu Kommentar #2 von J Depp


sehr gut :D


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
25.11.2011
15:58:28
Via Handy


(0, 2 Votes)

Von daVinci6667
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #2 von J Depp


LOL Ach komm schon Johnny!

Sag uns spontan was du tun würdest mit einer Zeitmaschine. Ein Fick vieleicht mit einer Boy-Band der 90er? (Da waren ja nicht viele rein hetero) Kneifen gilt nicht! Sorry, ich liebe nunmal Sci-fi und schwule Filme und habe ähnliches schon mal in einer fröhlichen Runde gespielt.

Wenn man drüber nachdenkt, ists gar nicht so einfach, offenbart aber vieles über einen Menschen und wie der tickt.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
25.11.2011
19:18:12


(-1, 1 Vote)

Von FoXXXyness
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Endlich mal ein guter Film und kein OmU!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
26.11.2011
12:21:34
Via Handy


(+1, 1 Vote)

Von Audi5000


Mit ner Zeitmaschine würde ich mein Früheres ich über Kalorien Aufklären! ;-)


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


Weiterlesen bei Queer.de
>> Ein Yuppie verliebt sich in seinen Fahrer
<< Robert Mugabe kritisiert David Cameron
—> Nachrichten-Übersicht  |  nach oben  |  Queer-Startseite



 DVD - DRAMEN

Top-Links (Werbung)
DER SCHWULE WITZ
  • Zwei alte Schulfreunde treffen sich zufällig wieder, unterhalten sich ein...  lesen »


GAY GAMES
  • Puzzle Dir einen Boy. Oder spiele eine Runde Hangman mit schwulen Begriffen. Zu den Spielen »


 DVD



Anderswo
Bild des Tages
© Queer Communications GmbH 2014   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos / Banner | Impressum / AGB | Kontakt      | | |