Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?15467

Daniel Radcliffe kann mehr als nur Zauberstäbe schwingen

"Harry Potter"-Darsteller Daniel Radcliffe soll in einem neuen Indie-Film Allen Ginsberg spielen, den 1997 verstorbenen Dichter der Beat-Generation.

Nach Informationen des Magazins "Twitch Film" wird der 22-jährige Engländer die Hauptrolle in "Kill Your Darlings" übernehmen, sobald er seine Broadway-Verpflichtungen erfüllt hat. Derzeit ist Radcliffe in New York im Theaterstück "How To Suceed in Business Without Really Trying" zu sehen. Bislang war in der Rolle von Ginsberg Hollywood-Schauspieler Jesse Eisenberg vorgesehen, der durch seine Darstellung von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg in "The Social Network" für Aufsehen gesorgt hatte.

Der Film soll die Beziehung von Ginsberg zu den anderen Beat-Autoren Jan Kerouac und Lucien Carr beleuchten. Carr geriet in die Schlagzeilen, weil er 1944 den 19-Jährigen David Kammerer tötete, der ihm sexuell nachgestellt haben soll. Bis heute halten sich Gerüchte, dass Carr und Kammerer ein Paar gewesen sein sollen, obwohl der Dichter bis zum seinem Tod im Jahr 2005 seine Heterosexualität beteuerte.

Ginsberg wurde in den 1950er Jahren angeklagt, weil er in seinen Werken auch Homo-Sex beschrieben hatte. Er setzte sich weltweit für die Rechte von Homosexuellen ein - so wurde der Sympathisant des Kommunismus etwa 1965 aus Kuba ausgewiesen, weil er sich dort für die Gleichbehandlung von Schwulen und Lesben stark gemacht hatte. Diktator Fidel Castro ließ damals Homosexuelle ins Arbeitslager stecken.

Auch der heterosexuelle Schauspieler Radcliffe setzt sich für Homo-Rechte ein: Er erhielt erst im März diesen Jahres den "Trevor Project Hero Award" (queer.de berichtete).

Bereits mehrfach war in amerikanischen Indie-Filmen Allen Ginsberg das Thema: Zuletzt stellte James Franco den Dichter in "Howl" dar. Der Film ist Anfang des Jahres in den deutschen Kinos angelaufen (queer.de berichtete). Darin wird der Prozess gegen ihn wegen der Verbreitung von obszönen Schriften gezeigt. Im Film "Beat" aus dem Jahr 2000 spielte Ron Livingston den Dichter. Livingston ist vor allem als Carrie Bradshaws Liebhaber Jack Berger in "Sex and the City" bekannt. Außerdem wirkten in diesem bislang wenig beachteten Film Norman Reedus (Daryl Dixon aus "The Walking Dead") sowie Kiefer Sutherland und Courtney Love mit. (dk)



#1 Tobi CologneAnonym
#2 LuboAnonym
#3 FoXXXynessEhemaliges Profil