Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?15501
  • 06. Dezember 2011, noch kein Kommentar

(Bild: Universal Music)

Neben Justin Bieber bieten auch Andrea Bocelli und David Garrett Musik an, die gut in die Weihnachtszeit passen.

Von Carsten Weidemann

David Garrett: "Legacy"

David Garrett bewegt sich zwischen zwei musikalischen Welten... und es scheint, als würden zwei Herzen in seiner Brust schlagen: In der Welt der Klassik hat er seinen internationalen Durchbruch gefeiert, mit seinen Crossover-Alben hat er den Rest der Welt erobert. Mit seinem letzten Werk "Rock Symphonies" steht er seit der Veröffentlichung vor einem Jahr ununterbrochen in den deutschen Charts! Während seine grandiosen Erfolge in der Pop-Rockwelt weiterhin für Aufsehen sorgen, kehrt David Garrett mit dem neuen Album "Legacy" zu seinen Wurzeln zurück, die das Fundament seines Könnens und auch den Beginn seiner außergewöhnlichen Reise markieren. Seinen großen Vorbildern Nicolo Paganini, Fritz Kreisler und Isaac Stern verpflichtet, hat David Garrett für "Legacy" zusammen mit dem Royal Philharmonic Orchestra und Ion Marin das Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61 von Ludwig van Beethoven (1770 - 1827) aufgenommen sowie die 18. Variation aus Rachmaninoffs Paganini-Variationen für Klavier und Orchester neu arrangiert. Dabei greift David Garrett auf die Interpretationen von Fritz Kreisler (1875-1962) zurück.

Youtube | "Mistletoe" von Justin Bieber, live

Justin Bieber: "Under the Mistletoe"


(Bild: Universal Music)

Justin Bieber ist einer der erfolgreichsten männlichen Popstars unserer Zeit, hat bereits mehr als elf Millionen Alben verkauft und stellte vor wenigen Wochen mit über zwei Milliarden Aufrufen seines Channels den neuen Rekord bei Youtube auf. Erst kürzlich erschien sein neuester Bestseller, sein erstes Weihnachtsalbum "Under the Mistletoe". Kurz danach konnte er dann auch einen Bambi in Empfang nehmen. Das neue Album entstand unter anderem in Zusammenarbeit mit seinem Mentor Usher, den legendären Boyz II Men und Mariah Carey, die mit Justin den Klassiker "All I Want For Christmas Is You" aufgenommen hat. Den interessierten Fan erwarten neben Klassikern wie "Santa Claus Is Coming To Town", "Silent Night oder "The Drummer Boy" darüber hinaus auch neue Songs wie den Opener "Only Thing I Ever Get for Christmas" oder die Hit-Single "Mistletoe". Natürlich alles im modernen Pop- bzw. RnB-Gewand. Das Album ist als Standard- sowie als Deluxe Edition und zudem seit dem 2. Dezember in einer limitierten Geschenkbox erhältlich!

Youtube | Céline Dion über Andrea Bocelli und ihr Duett

Andrea Bocelli: "Concerto"


(Bild: Universal Music)

Er zählt zu den größten Tenören der Welt, begeistert die Menschen rund um den Globus. Die Veröffentlichung von "Concerto: One Night in Central Park" markiert nun einen weiteren Höhepunkt in der Ausnahmekarriere des Italieners, denn die Aufnahme umfasst erstmals sämtliche Highlights seines gesamten Pop- und Klassik-Repertoires. Am 15. September 2011 hat Andrea Bocelli der Stadt New York und deren Einwohnern ein ganz besonderes Geschenk gemacht: Der renommierte Tenor gab ein kostenloses Konzert auf der großen Wiese, dem "Great Lawn" im Central Park. Dieses einzigartige Bühnenspektakel wurde live mitgeschnitten und ist nun auf CD und DVD erschienen. Der 53-Jährige präsentiert im Central Park eine Auswahl von Songs, die sowohl seine treuen Anhänger faszinieren, als auch neue Fans für sein Werk begeistern wird. Unterstützt wurde Bocelli im Central Park von den New York Philharmonikern unter der Leitung von Chefdirigent Alan Gilbert; zudem teilte er sich die Bühne mit hochkarätigen Gästen, so zum Beispiel Homo-Ikone Céline Dion, Tony Bennett, Bryn Terfel, Chris Botti, David Foster, Andrea Griminelli, Nicola Benedetti, Anna Maria Martinez und Pretty Yende.