Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?15577

Bücken ist erlaubt, Einseifen ein Muss: Unter der Vorhaut fühlen sich Bakterien besonders wohl (Bild: Jerry7171 / flickr / by-sa 2.0)

Es fängt mit der Hygiene an: Einige Tipps zur Intimpflege für schwule Männer.

Von Carsten Weidemann

Die tägliche Reinigung deiner Geschlechtsorgane mit warmem Wasser und das Entfernen des Smegmas unter der Vorhaut mit einer ph-neutralen Seife, das solltest du dir angewöhnen. Auch wenn man noch so sehr auf Dirtysex mit "Stinknillen" steht. Gerade wenn man unbeschnitten ist, gilt diese erste Hygieneregel. Mediziner vermuten ein höheres Risiko für Peniskrebs, wenn man sein bestes Stück vernachlässigt. Unter der Vorhaut fühlen sich die Bakterien nämlich besonders wohl. Das heißt aber nicht, dass Beschnittene darauf verzichten können. Die Reinigung ist auch hier wichtig. Gut abtrocknen nach dem Duschen, besonders in den Falten, damit die Feuchtigkeit keinen neuen Nährboden für Bakterien bietet.

Manche Reinheitsfanatiker springen ja, nachdem sie abgespritzt haben, sofort auf, um sich mit der Küchenpapierrolle zu reinigen. Als sei Sperma etwas Ätzendes. Das ist mitunter sehr unromantisch und zerstört die kuschelige Stimmung. Wir plädieren stets für ein relaxtes Ausklingen nach dem Sex. Aber wir wollen nicht verschweigen, dass sich Sperma unter der Vorhaut sehr schnell zersetzt und dann einen sehr eigenen, müffelnden Geruch entwickelt. Nach mehreren Stunden stinkt es ordentlich nach Fisch. Also die folgende Reihenfolge beachten: Abspritzen, Ausruhen, Abwaschen.

Intimdeos und besondere Waschlotionen sind unnötig

In manchen Drogeriemärkten findet man spezielle Waschlotionen für "untenrum". Die sind aber in der Regel nicht notwendig, da sie nicht besser oder schlechter reinigen wie übliche Reinigungslotionen oder Duschgele. Basische Seifen mit einem hohen ph-Wert können die empfindliche Haut der Eichel reizen. Intimdeos sind ebenfalls unnötig. Vor allem, wenn man ein Date hat. Viele Männer fahren gerade auf den männlichen Schweißgeruch mit seinem ganz eigenen Aroma im Schritt ab und wollen ihre Nase nicht in einen Parfümflakon stecken.

Und was zieht man an? Trockene und lockere Kleidung ist sinnvoll. Sehr enge Jeans bieten zwar einen knackigen Anblick, doch sie erzeugen auch einen Wärmestau in den Hoden und sorgen im Sommer, wenn man viel schwitzt, für ideale Lebensbedingungen von Hautpilzen.

Hat man mal einen Hautpilz erwischt, der sich gern in der Leistengegend einnistet, kann man ihn mit einem Antimykotikum, das es frei in der Apotheke zu kaufen gibt, innerhalb einer Woche beseitigen. Teebaumöl hilft als natürliches Mittel. Ebenfalls unterstützend wirkt Calendulasalbe und eine Ernährung mit wenig Eiweiß. Damit der Pilz nicht vom Körper ins Handtuch und wieder zurück auf die Haut wandert, sollten Handtücher nur einmal genutzt und bei 60 Grad gewaschen werden.



14 Kommentare

#1 Leo20mal6Anonym
  • 17.12.2011, 14:32h
  • Smegma hatte ich seit der vierten Kalsse nicht mehr ^^
    Das bildet sich doch nur wenn man Tage lang nicht geduscht hat..
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FoXXXy LoveAnonym
#3 Puh der BärAnonym
  • 17.12.2011, 14:46h
  • "und sorgen im Sommer, wenn man viel schwitzt, für ideale Lebensbedingungen von Hautpilzen."

    Wenn man sich regelmäßig wäscht gibts auch keinen Hautpilz durch enge Jeans.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 vingtans
#5 dumdidumAnonym
#6 Leo20mal6Anonym
  • 17.12.2011, 16:26h
  • Antwort auf #4 von vingtans
  • “ich hab nen guten freund, der muss sich zweimal am tag duschen zwecks smegma”

    So so einen guten Freund (-;

    Und er duscht wirklich immer?
    Mann kann doch das Ding rausholen und im Waschbecken putzen, so mach ich das ja auch wenn ich weiß, ich geh abends einen wegschmecken, ich dusch doch nicht nochmal.

    Ein Tipp für deinen Freund!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Audi5000Anonym
  • 17.12.2011, 16:38h

  • Es gibt halt Leider genug Ferkel die Duschen nicht mal Schreiben können. Ich war am Donnerstag bei nem Gang Bang, als ich kam waren wir zu Fünft. Den Fünften Kerl hab ich aber nicht Gesehn sondern nur Gerochen! Den haben wir auch gleich wieder Geschickt.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Leo20mal6Anonym
#9 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 17.12.2011, 17:18h
  • Am schönsten ist es unter der Dusche wie immer zu Zweit (nach oben gibt es keine Grenzen)!
  • Antworten » | Direktlink »
#10 JapanfanEhemaliges Profil
  • 17.12.2011, 18:15h
  • bei mir gibts zum glück keinen, für den ich mich super sauber machen muss
    früher war es ganz normal..und heute muss alles 100% sauber sein, kein Haar darf mehr wachsen...
    Der Kapitalismus....
  • Antworten » | Direktlink »