Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1558

London Bei den prestigeträchtigen Mobo-Awards wurden zwei homophobe Sänger in der Kategorie "Beste Reggae-Single" nominiert. Gegen die Interpreten Elephant Man und Vybz Kartel hat Scotland Yard bereits ermittelt wegen des Verdachts, zur Gewalt gegen Schwule aufrufen. Nur 24 Stunden zuvor hatten die Veranstalter noch versichert, dass Hass-Sänger keine Chance auf eine Nomninierung hätten. Eine Sprecherin hatte in der Tageszeitung "The Times" erklärt, man wolle nicht "öffentlich Künstler unterstützen, die in ihre Texten andere Gruppen bedrohen." Kritik äußerte die Homogruppe Outrage, die bereits mehrfach gegen Hass-Sänger protestiert hatte: "Mit der Nominierung werden zwei Interpreten geehrt, die öffentlich zur Ermordung von Schwulen und Lesben aufrufen", so Sprecher Peter Tatchell. Die Mobo-Preisverleihung findet am 30. September in der Royal Albert Hall in London statt. (dk)



11 Kommentare

#1 davidAnonym
  • 26.08.2004, 17:23h
  • elephant man und vybz kartel sind halt einfach die besten.und vybz kartel hat ja auch grad einen song in den uktop50. und elephantman hüpft ja selbst hierzulande jede werbepause über den tvbildschirm. also ich mag die musik auch und freu mich wenn sie nominiert werden.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 David (2)Anonym
  • 26.08.2004, 21:20h
  • Hmm, bisher habe ich als David die anderen Beiträge kommentiert. (Um das mal auseinanderzuhalten).
    Tja, am besten gründe ich mal eine schwule Metal-band, die zu Gewalt gegen (solche) Raggae-Musiker aufruft.
    Mal gucken, wieviel Toleranz einem dann entgegenkommt.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Reggae LoverAnonym
#4 frankAnonym
  • 27.08.2004, 10:38h
  • Also bei Mordaufrufen hört der Spaß auf! Egal gegen wen sie sich richten.
    Das ist doch keine Folkore!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 HannahAnonym
  • 27.08.2004, 13:27h
  • @David:

    Freust Du Dich auch, wenn Sänger, die zu einem Mord an Dir aufrufen Preise bekommen "weil sie einfach die Besten sind"? Oder wenn Sänger zum Mord gegen Schwarze, Juden, o.ä. aufrufen? Und wie ist es, wenn ein berühmter Fotograf Kinderpornos verbreitet? Sind die dann auch okay, weil sein restliches Werk ja ach so toll ist?

    Ich habe kein Verständis für Hass und Gewaltaufrufe gegen irgendwelche Menschen. Und fast noch schlimmer finde ich die, die das verharmlosen wollen oder gar gut finden.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 stefanAnonym
#7 RalphAnonym
  • 27.08.2004, 16:43h
  • @Hannah & Stefan:

    Ich kann Euch nur zustimmen. Solche Leute, die alles runterspielen und verharmlosen wollen und sich nicht mit Politik befassen wollen, solange sie selbst nicht betroffen sind, sind genauso wie diejenigen, die in der Vergangenheit gerne weggesehen haben und so manchem totalitären Regime den Boden bereitet haben.

    Gut nur, dass dieser Schlag Mensch heutzutage in der Minderheit ist und sich durch seine Äußerungen selbst bloßstellt.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 davidAnonym
  • 31.08.2004, 13:51h
  • will einfach nur meine musik hören und nicht gezwungen sein müssen mich mit leuten verstehen zu müssen die gleichgeschlechtliche sexualpraktiken bevorzugen.
    es gibt gesetze, dazu gehören z.b. physikalische Gesetze wie die Schwerkraft auf der Erde, aber auch das es uns hier nur gibt weil unsere eltern frau und mann sind und weil wir nicht zwei väter haben. diese gesetze kann man nicht ignorieren.alles andere sind nur regeln.an die man sich halten kann.
    und wenn hier immer viele diese nazizeitvergleiche machen. les hier immer solche sachen wie: boykottiert den juden..ähh , sorry rasta-man, kauft nicht bei ihm und bei allen die ihn unterstützen...
  • Antworten » | Direktlink »
#9 HannahAnonym
  • 31.08.2004, 17:05h
  • @David:
    Auch wenn man zu Deinen Äußerungen noch so einiges schreiben könnte, hat es wenig Sinn: Wes Geistes Kind Du bist, offenbaren Deine Beiträge eh zur Genüge - da braucht man nicht mehr viel dazu zu schreiben, da du dich selbst schon genug blamierst...
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Stefan TSAnonym
  • 01.09.2004, 15:46h
  • an david und alle anderen nur eingeschränkt zu differenziertem Denken Befähigten:
    Niemand verlangt von dir, Schwule zu mögen. Aber Mordaufrufe gehen nicht klar. Kapierst du den Unterschied? Abneigung und (gewalttätige) Intoleranz sind nicht dasselbe! Das solltest doch nicht so schwer nachzuvollziehen sein. Und damit meine ich nicht nur homophobe Haß-Propaganda, sonder ebenso antisemitische, rassistische und jede andere Verbalattacke, die anderen das Recht auf Leben abspricht. Sogar, lieber david, die Parole "Erschießt alle Idioten" würde ich ablehnen...
  • Antworten » | Direktlink »