Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?15659

DSDS-Casting

Sexy Bruce ist zurück


Bruce prüft das Styling und das Gefühl derDSDS-Kandidaten (Bild: RTL)

Bruce Darnell (54) sitzt wieder in der Jury der neuen Superstar-Staffel. Die "lebendige Handtasche" mit dem Tränenpotential im Interview mit queer.de.

Wie gefällt dir der Job bei DSDS in der Jury?

Ich liebe es, mit jungen Menschen zu arbeiten, sie zu entdecken und sie auch zu coachen und ihnen zu helfen. Vor allem wieder an der Seite von Dieter Bohlen zu sitzen hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Worauf achtest du besonders als Juror bei den Kandidaten?

Natürlich ist es wichtig, dass man nicht so schief singt. Ich achte sehr auf Gefühl, der Gesang muss mich bewegen. Und ich achte auf die Leidenschaft, auf die Performance und natürlich auf das Styling!

Können wir dich bei dem einen oder anderen Kandidaten weinen sehen?

Ich finde weinen gehört zum Leben. Wenn jemand auf die Bühne kommt und einen super Auftritt hinlegt, dann kann ich auch meine Emotionen zeigen. Ich stehe dazu. Wenn das super war und mich das in dem Moment so sehr bewegt hat, dann heule ich einfach. Aber. Ich habe bei DSDS dieses Jahr nicht nur geweint, weil es so schön und so emotional war. Wir haben manchmal auch vor Lachen geweint. Weil wir als Jury zusammen einfach so viel Spaß hatten.

Kannst du eigentlich selber singen?

Ich kann nicht singen. Das ist aber OK so. Für den Gesang haben wir in der Jury den Poptitan Dieter Bohlen sitzen und die weltweit erfolgreiche Natalie Horler von Cascada. Ich kann aber beurteilen, ob ein Kandidat mich emotional erreicht. Ob er bei mir Gefühle erzeugt. Ob er Gefühle zeigen kann. Und ich erkenne, on jemand das Zeug zum Star hat, oder nicht.

Wenn du dir etwas für das nächste Leben wünschen könntest. Was würdest du dir wünschen? Welche Talente hättest du gerne?

Ich bin wahnsinnig glücklich mit dem was ich mache. Ich habe das große Glück, dass ich mich nicht verstellen muss. Ich spiele keine Rolle. Das ist etwas ganz tolles. In meinem nächsten Leben würde ich genau das Gleiche machen.

Die Kandidaten sind natürlich sehr enttäuscht wenn sie ausscheiden. Was würdest du ihnen raten? Wie gehst du selbst mit Niederlagen um?

Natürlich ist es wahnsinnig schwer. Ich kann das sehr gut nachvollziehen, denn mein Leben besteht sozusagen auch ständig aus einem Casting oder einem Recall. Ich habe als Model gearbeitet, dann als Choreograph, jetzt in der Jury. Ich musste mich immer beweisen. Man darf niemals aufgeben und man muss das finden, worin man wirklich gut ist. Singen ist so schwer. Nicht jeder kann ein großer Star werden. Leider muss der Traum bei manchen Kandidaten zwangsläufig platzen, aber dann kann man versuchen in einem anderen Bereich des Musikgeschäfts zu arbeiten, oder da, wo man wirklich gut ist. Ob Schreiner, Koch oder Lehrer. Es ist keine Schande bei DSDS nicht weiterzukommen-Ich denke, wenn man wirklich sein Bestes gegeben hat, dann sollte man mit sich zufrieden sein. Man sollte diese Erfahrungen für das weitere Leben nutzen und das Beste daraus machen. Man muss natürlich auch viel Glück haben, das hatte ich auch. Ja, es ist nicht einfach. Aber ich habe festgestellt, dass man das Leben nicht zu ernst nehmen sollte.

Die neue Staffel beginnt am 7. Januar um 20:15 Uhr auf RTL



Bruce Darnell wird DSDS-Juror

Er ist dem Ruf Dieter Bohlens erlegen: Bruce Darnell wird in der nächsten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" erstmals in der Jury sitzen.

10 Kommentare

#1 salomonAnonym
#2 SönkeAnonym
  • 02.01.2012, 19:37h
  • Sympathisch ist er ja.

    Nur, wenn er noch mal TV- Modelshows macht, dann bitte mit Jungs anstatt mit Mädchen oder eine gemsichte Show.
    Gerade weil er selber mal Model war, ist es für ihn einfacher männliche Models zu couchen als weibliche.
    Jetzt soll mir keiner mit Einschaltquoten kommen, denn die Mädchen ( die Hauptzielgruppe der Topmodel Sendung) die sich das angucken freuen sich doch wenn neben ihren weiblichen "Vorbildern" auch mal süße, knackige Typen zu sehen sind.

    Frauen pochen doch immer so auf Gleichberechtigung, wo bleibt die in diesem Fall?
    Ob DSDS, Supertalent oder sonst was, überall im TV sind die Kandidaten gemischt, nur bei Modelshows nicht.

    Ich bin ja der Meinung das die Medienmogule immer noch Probleme damit haben wenn hübsche Jungs Haut zeigen, denn die weibliche Zielgruppe hätte sicher nichts dagegen. Das die Zielgruppe der Reality Shows vorwiegend weiblich ist, sieht man auch an DSDS, die meisten Stimmen kriegen die männlichen Kandidaten.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 02.01.2012, 20:11h
  • Kaum hat das neue Jahr begonnen, biegen ja auch schon die Castingshows um die Ecke: DSDS, "Unser Star für Baku" und auch noch das Dschungelcamp! Für Abwechslung ist gesorgt!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Lucy M Anonym
  • 02.01.2012, 20:12h
  • oh neeeeeeein, schon wieder dsds. ich kriege angst. dieser casting-terror nimmt kein ende..
    neeeeein, dsds, die ganzen untalentierten in den casting-folgen, die legen diesmal bestimmt nochmal ne schippe drauf und dann wieder menderes und bohlens seltsam unsinnige bizarren sprüche und der untalentierte mr. schreyl.
    ich hoffe ich schaffe es dank des overkills von the voice nur ab den mottoshows einzusteigen, dann wenn einige gute sänger dabei sind.
    dann will ich auch die leidensgeschichten gut inszeniert sehen. bitte auch hier ne schippe drauflegen.
    und diesmal gibt es keine strenge altersgrenze mehr und der gewinner kriegt ne halbe million.
    scheiße wird wieder ein quotenhit..
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Lapushka
  • 02.01.2012, 20:48h
  • Ich gucke meistens nur die ersten Casting Runden, auch wenn ich mich teilweise ziemlich quälen muss vor Fremdscham.
    Aber wenn Bruce dabei ist, wird es wohl nicht so schlimm. Der ist nämlich im Gegensatz zu anderen eigentlich nie wirklich "fies" und grausam egal wie schlecht der Kandidat ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 DaveAnonym
#7 FoXXXynessEhemaliges Profil
#8 Popliger-EumelAnonym
  • 03.01.2012, 00:06h
  • Antwort auf #1 von salomon
  • Ich finde es bezeichned und auch Traurig das sich auch Schwule für diese grausamen Sendungen hergeben.

    Aber das zeigt halt, das auch wir nur ganz normale Menschen sind... Der Mensch die Krone der Schöpfung ? Das ich nicht lache... *seufz*

    Diese Sendungen, also DSDS, Das Supertalent und Co. führen Menschen auf die niederträchtigste Art und Weiße vor...

    Diese Menschen werden benutzt für,
    wie es hier jemand schrieb, fürs FREAK-TV...

    Man weiß immer schon vorher welcher Mensch fertig gemacht werden wird, oder über wenn man sich jetzt lustig macht... Minderheiten Diskriminerung...

    Menschenverachtend trifft es... Man sollte sich diese Sendung unter diesem Aspekt mal genau ansehen...

    Und man braucht mir jetzt nicht damit zu kommen das es ja auch Gewinner dort gibt, die echt was können oder so... Wo's Gewinner gibt muss es Verlierer geben, und die Verlierer verlieren in diesen Sendungen mehr als nur ihre Würde...

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Schön Wär's.... :-(
  • Antworten » | Direktlink »
#9 FriederAnonym