Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1566

Berlin Die Ausbreitung von Aids habe in Ostdeutschland erschreckende Ausmaße angenommen, in Osteuropa sei die Lage geradezu "katastrophal", so das Robert-Koch-Institut (RKI) in seinem Halbjahresbericht. In den Neuen Bundesländern könnten sich die HIV-Neudiagnosen dieses Jahr verdoppeln. "Die hohe Sorglosigkeit lässt uns aufschrecken", so Bernhard Bieniek vom Aids-Arbeitskreis der Berliner Ärzte gegenüber der Nachrichtenagentur AFP. Ärzte stellten derzeit eine "Häufung" der Neuinfektionen bei den Unter-30-Jährigen fest. Ein Grund sei, dass in den 80er Jahren die Menschen in der DDR nichts von der in der Bundesrepublik durchgeführten Aufklärungskampagne mitbekommen hätten. Angesichts des Berichts kündigte Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) verstärkte Präventionsmaßnahmen an. In Osteuropa gebe es eine Entwicklung, die "nur noch mit Afrika zu vergleichen ist", so Bieniek. In Ländern wie Weißrussland, der Ukraine und Estland zählten die Zuwachsraten zu den höchsten der Welt.

In Deutschland ist die Zahl der Erstdiagnosen im vergangenen Jahr auf 1958 angestiegen und erreichte damit den höchsten Stand seit Ende der 90er Jahre. 50 Prozent der neu HIV-Infizierten sind schwule Männer. Gleichzeitig nimmt die Zahl der verkauften Kondome dramatisch ab: 2003 wurden 189 Millionen Präservative verkauft, 18 Millionen weniger als noch 2000. (dk)



37 Kommentare

#1 knecht ruprechtAnonym
  • 27.08.2004, 14:22h
  • die gößte problemgruppe sind die sexfähigen homosexuellen, also die homosexuellen männer. bei keiner anderen gruppe, steigt aids so wie bei denen. aber in einem demokratischen und freien land, darf jeder so leben und sich anstecken, wie er will.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 wolfAnonym
  • 27.08.2004, 15:01h
  • na wenn 50% der neuansteckungen homosexuelle männer sind, gehen ja wohl die "restlichen" 50% zu lasten der heteros.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 knecht ruprechtAnonym
  • 27.08.2004, 15:05h
  • natürlich. es gibt auch noch andere sünden auf der welt, ausser homosex. ehebruch z.b.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 wölfchenAnonym
  • 27.08.2004, 17:23h
  • Sex zwischen zwei Menschen ist niemals Sünde.
    Sünde ist die Unterdrückung der menschlichen Sexualität durch die organisierten Religionen.
    Um einen realistischen Überblick über die Verbreitung von AIDS zu haben, müsste man die Zahl der sexuellen Liebesakte ins Verhältnis zur Zahl der Ansteckungen setzen.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 knecht ruprechtAnonym
  • 27.08.2004, 17:32h
  • ich möchte dir nicht deine definition von sünde wegnehmen, es ist dein bier was du für sünde hältst. doch zwing andere menschen nicht, dein bier zu trinken, denn christen haben ihr bier.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 OlafAnonym
  • 27.08.2004, 17:41h
  • @Knecht Ruprecht

    Nicht Christen haben "ihr Bier" sondern Fundamentalisten, die sich nur besser fühlen, wenn sie andere (=Schwule) runtermachen können.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 knecht ruprechtAnonym
  • 27.08.2004, 17:50h
  • fühlst du dich denn besser, wenn du mir einen inhaltsleeren begriff, fundamentalist, an den kopf schmeißt? du hast dein recht und ich habe mein recht und das weitergesponnen, hat deine gruppe ihr recht und meine gruppe hat ihr recht.. ich habe nichts dagegen, wenn sich deine gruppe, dem recht meiner gruppe unterordnet.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 OlafAnonym
  • 27.08.2004, 17:59h
  • @Knecht Ruprecht
    Ein Fundamentalist ist jemand, der seinen eigenen orthodoxen Glauben über den aller anderen stellt und damit glaubt, besser zu sein als die anderen, die Ungläubigen.

    Na, erkennst Du Dich wieder?
  • Antworten » | Direktlink »
#9 knecht ruprechtAnonym
  • 27.08.2004, 18:17h
  • also ich fände es fundamentalistisch von dir, mir zu verbieten, etwas zu anzunehmen, und sei es auch, dass ich besser als andere bin.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 OlafAnonym
  • 27.08.2004, 18:24h
  • @Knecht Ruprecht

    Du darfst doch machen, was Du willst, das ist ja ein freies Land. Nur lass uns mit Deinem "Ihr Schwule seid alle Sünder"-Quatsch in Ruhe.
  • Antworten » | Direktlink »