Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?15684
  • 07. Januar 2012, noch kein Kommentar

Das zehnte Studioalbum der zehn Tenöre: "Double Platinum"

Die zehn Tenöre haben ihr zehntes Studioalbum aufgenommen: "Double Platinum"

Von Carsten Weidemann

Einige Leute mögen denken, klassische Musik und Rock passen nicht zusammen. The Ten Tenors denken nicht so.

Durch den bahnbrechenden Erfolg im Jahr 2010 mit der überaus erfolgreichen Show "The Power of Ten", konnten "The Ten" nebst neuem Publikum in Südamerika, Schweden, Japan und dem Baltikum auch berühmte neue Freunde für sich gewinnen, was zu einem Auftritt bei "Oprah's Ultimate Australian Adventure" führte (übertragen in 145 Länder). Mit "The Power of Ten" brachten sie Rock und Klassik zusammen und kreierten damit ihren einzigartigen Sound.

Das ehrgeizigste Album der zehn Tenöre

Mit der Darbietung ihres Talentes in einer Weise, mit der sich kaum ein anderer Künstler messen kann, legen "The Ten" mit ihrem Album "Double Platinum" noch einen drauf. Es ist das zehnte Studioalbum und wahrscheinlich das ehrgeizigste und eindrucksvolle in der Geschichte der zehn Tenöre.

Vom zärtlichen Schmerz von Leonard Cohens "Hallelujah", über Aerosmiths kraftvollen Nummer Eins Hit "I Don't Want To Miss A Thing" bis hin zum weltbeliebten Stück "Nessun Dorma", lässt das Album mit der magischen Sangeskunst der Ten Tenors die Zuhörer atemlos zurück. Und nach "Hey Jude" am Ende, mit dem einprägsamen Mitsing-Refrain, schreit man geradezu nach mehr.