Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?15685



Es ist schlechte alte Tradition, dass in US-Wahlkämpfen Politiker jedweder Couleur in Videos oder Fotos als homosexuell dargestellt werden - entsprechende Galerien gab's vor vier Jahren von Barack Obama, in diesem Jahr sind die republikanischen Präsidentschaftsbewerber Mitt Romney und Rick Perry dran: Auf YouTube macht gerade ein "offizieller Trailer" für den neuen Film "Brokeback Romney" die Runde:

Ist das nun eine lustige Satire, geschmacklose Albernheit oder üble Diffamierung? Die Kommentare der YouTube-User sind gespalten: Die Reaktionen reichen von "Wunderbar" und "Hat einen wunden Punkt getroffen" bis zu "Romney und Perry als schwul darzustellen, würdigt uns Schwule selbst herab."'

Letzterem ist nichts hinzufügen! (mize)



USA: Homo-Gegner in Aktion

Studenten in den USA erklären auf Facebook, warum sie Homo-Paaren keine Rechte geben wollen – meist ist Gott im Spiel.
#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 07.01.2012, 16:45h
  • In den USA treibt der Wahlkampf immer seltsame Blüten und das Video ist wahrlich banal!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 eMANcipation*Anonym
  • 07.01.2012, 18:27h
  • Sicherlich kommt sowieso irgendwann raus, dass Santorum was mit nem Stricher hatte.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 banalitätAnonym
#4 Alte TunteAnonym