Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?15787

Ein ursprüngliches Fleckchen Mallorca: Leuchtturm in Cala Rajada (Bild: carlescs79 / flickr / by-sa 2.0)

Der Urlaubsort Cala Rajada (ältere Schreibweise: Cala Ratjada) im Nordosten Mallorcas will sich als neues Reiseziel für Schwule und Lesben etablieren. Dies berichtet die Mallorca Zeitung.

Auf der Tourismusmesse Fitur in der spanischen Hauptstadt Madrid kündigten Vertreter der Gemeindeverwaltung gemeinsam mit Hoteliers für die kommende Saison Angebote und Veranstaltungen an, die auf Wünsche homo- und transsexueller Urlauber zugeschnitten seien.

Höhepunkt soll die Wahl zum Mister Gay Mallorca im Mai 2012 sein. Die Kür, die in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal stattfindet, sei nicht nur ein Schönheitswettbewerb, sondern ein "Bekenntnis zu dieser gesellschaftlichen Gruppe", erklärte Organisator Juan Martín Boll.

Schwule und Lesben als "Qualitätstouristen"

Hinter dem neuen Gay-Marketing stecken natürlich auch finanzielle Interessen: "Diese Zielgruppe bedeutet Qualitätstourismus", sagte der Vorsitzende der Hoteliersvereinigung, Joan Massanet, gegenüber der Mallorca Zeitung.

Cala Rajada, was auf Deutsch übersetzt "Rochenbucht heißt, liegt etwa 80 Kilometer von der Inselhauptstadt Palma entfernt. Der Ort mit lediglich 6.400 Einwohnern ist besonders bei deutschen Touristen beliebt. Er gilt noch als ursprünglich, auf den Bau von Bettenburgen wurde in Cala Rajada bislang weitgehend verzichtet. Das Partyleben kommt in den Sommermonaten dennoch nicht zu kurz. (cw)



#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 22.01.2012, 15:23h
  • Da haben sich die Organisatoren ja ganz schön was vorgenommen, um Mallorca als schwullesbisches Reiseziel endlich attraktiver zu machen und hoffe, daß es gelingt!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 ItchebAnonym
  • 23.01.2012, 12:24h
  • na toll ... noch ein schwules Ghetto zum ungestörten Drogenkonsum und Rumhuren ... ach nee, man nennt das ja "Party" .....

    Da braucht die (schwule) Welt nun wirklich nicht noch ein Zentrum für
  • Antworten » | Direktlink »
#3 FoXXXynessEhemaliges Profil
#4 Frankyboy
#5 rabbitAnonym