Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?15815



Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät? Peter Gary Tatchell feiert tatsächlich bereits seinen 60. Geburtstag. Dazu unseren herzlichen Glückwunsch! Am 25. Januar 1952 im australischen Melbourne geboren und später britischer Bürger geworden, ist Tatchell seit Jahrzehnten der bekannteste und radikalste Schwulenaktivist, den die Szene hat. Das englische Politmagazin "New Statesman" kürte ihn zum "Helden unserer Zeit", die Tageszeitung "Daily Mail" verunglimpfte ihn als "schwulen Terroristen".

Versuchte er in den achtziger Jahren zunächst sein politisches Glück als Kandidat der Labour Partei, entwickelte er sich in den Neunzigern zu einem außerparlamentarischen Aktivsten (auch wenn er gelegentlich die britischen Grünen unterstützt). Sein Lieblingsfeind war Englands Premierministerin Margaret Thatcher, die mit dem "Clause 28" Schulen und sonstigen staatlichen Einrichtungen die Aufklärung über Homosexualität verbot. Er gründete die Gruppe "OutRage!", die ähnlich wie die von Aids-Aktivisten gegründete Vereinigung "Act Up" mit medienwirksamen und spektakulären Aktionen für Aufmerksamkeit sorgte.

Als "Bürgerpolizist" versuchte er mehrmals Simbabwes Präsident Robert Mugabe festzunehmen. Er trat mit der Kampagne "Stop Murder Music" homophoben Musikern auf den Schlips. In Moskau nahm er mehrfach an den verbotenen schwul-lesbischen Demonstrationen teil. Sein unerschrockener Einsatz endete oft mit Verhaftungen und Klagen, sein Einsatz sorgte gelegentlich für körperliche Blessuren.

Ende 2009 verkündete er, dass er künftig etwas kürzer treten muss, weil die Attacken von Mugabes Leibwächtern und russischen Neonazis zu einer Hirnschädigung geführt haben. Seit 2011 hat er einen etwas ruhigeren Job. Er ist Direktor einer neugegründeten Menschenrechtsorganisation, die seinen Namen trägt: Die Peter Tatchell Foundation.



#1 Tobi CologneAnonym
  • 25.01.2012, 22:56h
  • Herzlichen Glückwunsch an Peter Tatchell.

    Er hat sich nie verbiegen lassen und auch bei Gewalt seine Meinung verteidigt und den Kampf nie aufgegeben.

    Er ist auch mit 60 kein bisschen leise, aber sehr weise.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 HinnerkAnonym
  • 25.01.2012, 23:33h
  • Peter Tatchell lässt sich durch nichts beirren oder einschüchtern - weder Gerichtsverfahren noch Gewalt oder anderes können ihn stoppen.

    Er kämpft unermüdlich bis zur Selbstaufgabe für unser aller Gleichstellung!

    Ich bin kein Freund von Orden und sonstigen Auszeichnungen. Aber er hätte ganz sicher eine Auszeichnung verdient...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 social housing Anonym
#4 FoXXXynessEhemaliges Profil
#5 clara zetkinAnonym
#6 alexander
  • 26.01.2012, 18:59h
  • happy birthday, mr. tatchell !
    von solchen menschen braucht die welt mehr !
    sein einsatz ist beispielhaft, vor allem seine zivilcourage, ich wollte ich hätte 50% davon !
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Geert
  • 26.01.2012, 19:21h
  • Man kann gar nicht oft genug betonen, wie wichtig Peter Tatchell für die britische Schwulenemanzipation war (und nicht nur für die britischen, sondern durchaus auch für die europäische). Unter Thatcher waren für Schwule und Lesben absolut grausame Zeiten angebrochen. Kaum jemand wagte es, sich zu outen und öffentlich für die Rechte der Schwulen einzutreten. Da war es Peter Tatchell, der diesen eingeschüchterten Menschen eine Stimme gab!
    Es war aber auch so, dass die britischen Schwulenbewegung ihn als hauptberufliche Kraft eingestellt hatte und ihn bezahlte. So etwas gab es damals in Deutschland nicht, wo die Schwulenbewegung ausschließlich von freiwilligen Mitarbeitern getragen wurde.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 uhr gedrehtAnonym
#9 alexander
  • 26.01.2012, 20:04h
  • Antwort auf #7 von Geert
  • jetzt frage ich mich sehr ernsthaft, wer hier für diesen kommentar von dir, minuspunkte verteilt ?

    denn ich bin sehr selten agree mit dir, aber jetzt wird es albern, wenn du schon mal einen sehr positiven kommentar hier postest, dann sollten auch deine gegner "lesen können" ! nach dem prinzip hoffnung !
  • Antworten » | Direktlink »
#10 le_waldsterbenProfil