Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?15822

"Nicht familienfreundlich"

Youtube entfernt schwules Video


Screenshot aus dem Video, das Youtube als "non family safe" geißelt

Ist eine Umarmung zwischen Männern "nicht familienfreundlich"? Das behauptet Youtube und lehnte daher einen nur 15 Sekunden langen Werbefilm für ein neues Musikalbum ab.

Das Video wirbt für den Musiker Perfume Genius (alias Mike Hadreas) aus Seattle, der damit sein im kommenden Monat erscheinendes Album
"Put Your Back N 2 It" bewirbt. In dem Film ist der offen schwule Hadreas zu sehen, wie er den Pornodarsteller Arpad Miklos ("Comrades in Arms") umarmt. Obgleich beide Männer Unterhosen tragen und keine sexuellen Avancen machen, lehnte die Google-Tochter Youtube das Video ab. In einer Mail an die Plattenfirma Matador begründete das Unternehmen ihre Entscheidung: "Jede Werbung, die nicht familienfreundliches Material enthalten, wird abgelehnt", heißt es darin. Obwohl die Leute in dem Video nicht komplett nackt seien, "herrscht das Gefühl vor, dass es sich mehr an Erwachsene richtet und sexuelle Themen vorherrschen".

Die Plattenfirma versteht die Entscheidung von Youtube nicht: "Ich glaube nicht, dass eine 'heterosexuelle' Version dieses Videos abgelehnt werden würde", sagte Nils Bernstein von Matador Records gegenüber dem Blogger "Queerty". "Unser ganzes Büro - das sind 90 Prozent Heterosexuelle - war davon überrascht. Besonders wenn man daran denkt, wie sich Youtube erst letzte Woche für die Redefreiheit und gegen die Zensur des Netzes engagiert hat."

Vimeo | Das Videoportal "Vimeo" hatte keine Probleme mit dem Kurzfilm

Kritik an Youtube von Michael Stipe

Viele schwule Blogger haben die Entscheidung von Youtube inzwischen verurteilt. Auch "Perfume Genius"-Fan Michael Stipe, der Sänger der im letzten Jahr aufgelösten Band R.E.M., gehört zu den Kritikern. In seinem Blog nannte er die Entscheidung "eine dumme Diskriminierung": "Diese Aktion ist so beschämend und feige. Schande über dich, Youtube! Du wurdest im 21. Jahrhundert geboren - verhalte dich auch so!". (dk)



#1 JenoAnonym
  • 26.01.2012, 15:14h
  • Schwules wird immer stärker zensiert als hetero- und lesbisches.
    Das sieht dann so aus, Youtub-User suchen nach schwulen Videos, gucken sich die an und melden die dann als "Anstößiger Inhalt".

    Das ist Homophobie in Reinform...und zeigt auch wie die Leute gestrickt sind.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FrankCGNAnonym
  • 26.01.2012, 15:16h
  • YouTube ist ganz schlimm.
    Man entfernt sogar Videos von schwulen/lesbischen Verpartnerungen im Standesamt.

    So auch mit dem Video eines befreundeten Paares, welche sich im August 2011 haben verpartnern lassen und Ende November 2011 / Anfang Dezember 2011 war das Video aufeinmal weg!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 alexMucEhemaliges Profil
#4 FoXXXynessEhemaliges Profil
#5 NajaAnonym
  • 26.01.2012, 15:33h
  • Das Video ist ja jezt nicht auf sexy gemacht, es ist eher eine Verarsche. Es kommt sogar eher Hetero rüber, in dem der Eine der beiden einen auf Frau macht.

    Noch schlimmer ist die Zensur nämlich bei schwulen Videos die Homoerotik zeigen, also schwul als sexy darstellen.
    Küssende Jungs und Männer, nackte Haut etc.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 torstenbAnonym
  • 26.01.2012, 16:09h
  • Antwort auf #5 von Naja
  • schminke ist nicht von natur aus was weibliches, sondern das haben menschen erfunden und einseitig für frauen eingesetzt.

    das muß nicht zwingend mit "in die rolle einer frau" schlüpfen zu tun haben!
    ein geschminkter mann ist noch lange kein transvestit
  • Antworten » | Direktlink »
#7 FederAnonym
  • 26.01.2012, 16:27h
  • Antwort auf #6 von torstenb
  • Nach dem der liebe Gott Mann und Frau erschaffen hatte. betrachtete er sein Werk. Zuerst fiel sein Blick auf den Mann und sagte:
    “Also ich muss mich selbst loben. Diese wunderbare Form des Körpers, die wohlgelungenen athletischen Proportionen, die vollendete Ästhetik – ein perfektes Werk.”
    Danach sah er die Frau an und meinte achselzuckend: “Na gut, du musst Dich halt schminken…”
  • Antworten » | Direktlink »
#8 PierreAnonym
  • 26.01.2012, 17:19h
  • Da hilft nur noch massenhaftes Protestieren bei YOUTUBE.
    Aber wie ich die meisten unserer "Schwestern" kenne, haben die anderes im Sinn als das.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 alexander
  • 26.01.2012, 17:56h
  • Antwort auf #7 von Feder
  • Danach sah er die Frau an und meinte achselzuckend: “Na gut, du musst Dich halt schminken…”
    siehst du, dass unterscheidet den mensch vom tierreich, hier sind die männchen "schmucker" ! (und das von natur aus !)
  • Antworten » | Direktlink »
#10 alexander
  • 26.01.2012, 18:03h
  • die formulierung "familienfreundlich" ist doch sehr apart !!!
    diese verlogene prüderie, die eh nur vorgeschoben ist, in zeiten des internets ?
    seit wann besteht die schöne neue welt nur aus "familien"???
    ausgerechnet youtube ist nun moralischer, als jedes tv programm der welt ???
  • Antworten » | Direktlink »