Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=15824
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Michael und das "normale Monster"


#7 TadzioScot
  • 26.01.2012, 23:16h
  • Hallihallo...

    Ich schreibe heute erst wieder, weil ich mich von den letzten Tagen, Mobbing und Angriffen
    erholen musste... Doch nun bin ich wieder da.

    Kristian schreibt am 26.01.2012, 21:49:22 Uhr:
    "So sind sie also, diese widerlichen Pädophilen, ja?!"

    Gute Frage...

    Auch wenn ich der gefahr laufe wieder angemacht zu werden kann ich nur sagen,
    das ich als Jugendlicher eine gute Erfahrung mit einem Erwaschenen Mann hatte, was man aber niocht gerne hört. Und dieser mir in keinster weise geschadet hat, im gegenteil, er hat mich gestützt, mich stolz gemacht.

    Durch ich bin eine Stolze Queen die draußen Knall Rosa herrum läuft. Ich zeige mich so wie ich eben bin. Mit all meiner stärke und auch all meiner verletzlichkeit... (die verletzlichkeit greift man gerne an)

    Mein Freund hatte mir sogar mal das Leben gerettet, denn ich wollte mich damals umbringen, als meine Eltern mich nicht als Schwulen Sohn haben wollten. Mein Vater hatte mich nämlich wegen meiner Homosexualität verkloppt...

    Doch mein Freund hat mir gezeigt, das es auch gute gründe für das Leben gibt. Z.b die Liebe ! Und er hatte recht. Liebe ist das Wichtigste !
    Liebe vereint, verbindet und macht Stark !

    Mich verletzt es irgendwie mmer wieder, wie "Einseitig" das Thema "Päderastie" thematisiert wird.... Immer nur negativ...

    Dann wenn ich von mir erzähle heißt es oft sofort "Du vergisst doch die Opfer..." oder "Du bist ein Opfer" oder "Du bist ein Pädo !" und und und...

    Ich weiß das es echte Opfer gibt, natürlich...
    Aber ich weiß auch aus eigener Erfahrung
    das es eben auch Fälle wie mich gibt,
    wo eben alles absolut gut gelaufen ist...

    Nun gut mache sagen mir dann oft "Da sieht man ja den Missbrauch, du kannst noch nicht mal mehr klar denken.." usw..

    Hagen Rether (ein Kaberittist) sagte in seinen Programm "Liebe" das jede 5.Te Frau Opfer eines Sexualverbrechens ist...

    Viele Menschen meinen alle Päderasten sind Missbraucher...
    Soll ich jetzt, weil jede 5te Frau Opfer eines Sexualitlverbechens ist, davon ausgehen das alle Heterosexuellen Männer Frauen-Vergewalitger/Missbraucher sind ?

    So'n Quatsch !!! Natürlich nicht !

    Über all gibt es nette Menschen
    die gut zueinander sind !

    Und es wird auch immer überall
    die schlechten Menschen geben.

    Das eine hat mit dem anderen
    nämlich rein gar nichts zu tun...

    Man nannte mich einen Emo. Man sagte zu mir das niemand Emos mag... Emo leite ich von Emotional ab und ja, dann bin ich halt Emotional, ein Emo...

    Emoitionaliät macht mich nämlich aus und das ist gut so. Ich bin schließlich keine Maschine !

    Viele meinen jedenfalls die weißheit mit Löffen gefressen zu haben, aber niemand ist ich und niemand war mit meinen damilgen Freund im Bett.
    DAS kann nur ich beurteilen. Und jeder der dann trotzdem meint irgendwas besser über mich und ihn zu wissen, dringt in meine Intimsphäre ein. Aber das machen viele ja gerne...

    Aber :

    Selbst wenn ALLE Menschen auf der Welt
    schlecht wären, mein Freund damals war es nicht. Und mein Mann heute ist es auch nicht !!!

    Zum Glück gibt es wenigstens Filme wie
    "Der verlorene Soldat" (OmU),
    "Frühstuck mit Scot" und
    "Glaubensfrage !"

    TadzioScot
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel