Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?15836

Blaine, Sebastian und Kurt. Wie wird das Glee-Drama enden? (Bild: Fox)

Der schwule Kurt bekommt in der dritten Staffel einen sexy Nebenbuhler. Der Schauspieler wird dafür von eingefleischten Fans angefeindet.

Von Carsten Weidemann

Es hat ja eine ganze Weile gedauert bis, Kurt Hummel (gespielt vom schwulen Schauspieler Chris Colfer) und Blaine Anderson (gespielt vom heterosexuellen Darren Criss) endlich zueinander gefunden haben. Am Ende der zweiten Staffel von "Glee" gesteht Blaine endlich seine Liebe zu Kurt, der sich schon so lange Hoffnungen gemacht hatte und immer wieder von seinem Schwarm vertröstet worden war. Doch das schwule Glück ist gefährdet. (Achtung Spoiler: Wer sich überraschen lassen will, wie es weitergeht, sollte jetzt aufhören zu lesen).

Zur Mitte der dritten Staffel, die bereits in den USA zu sehen ist, taucht mit Sebastian Smythe (gespielt von Grant Gustin) ein junger Mann auf, der scharf auf Blaine ist und alles versucht, um diesen für sich zu gewinnen. Kurt spürt sofort die sexuell-aggressive Rivalität des Nebenbuhlers und reagiert verzickt eifersüchtig.

Die High-School-Seifenoper geht damit in die nächste Runde. "Glee" ist ein unglaublicher Überraschungserfolg des Senders FOX, die Musical-Serie erhielt zahlreiche Fernsehpreise und noch mehr Nominierungen. Ein Auftritt in der Serie ist die Krönung für jeden Nachwuchs-Schaupieler, so auch für Grant Gustin, wie er im Interview mit dem Magazin "E!" erzählt.

Twitter: "Wenn du Blaine ausspannst, bringe ich dich um"

"Ich hatte eine Nachricht von meinem Manager auf dem Anrufbeantworter. Er wusste bereits, dass ich zur Mitte der Staffel einsteige", berichtet der 22-Jährige. "Ich rief ihn natürlich sofort zurück. Ich konnte es nicht glauben." Erst nach seiner Zusage erfuhr er jedoch, dass er nicht einer der weiteren charmanten und liebenswerten Charaktere sein soll, sondern dass er für die Intrige stehen wird. "Ich hatte echt keine Ahnung, dass ich dieser sehr böse Charakter sein soll, dieses große Arschloch."

Als Grant Gustin im November das erste Mal in den USA als Sebastian Smiythe zu sehen war, reagierten die Hardcore-Fans ablehnend. Grant war erschrocken: "Ich bekam Todesdrohungen über Twitter, in denen stand ‚Wenn du Blaine ausspannst, werde ich dich finden und töten'. Glee-Fans sind im bestmöglichen Sinn treu, und ich finde das absolut gut, aber das war eindeutig zu viel."

Ob es Sebastian Smythe gelingen wird, Kurt auszustechen oder ob daraus vielleicht - mal ganz progressiv - eine Dreierkiste wird: Die US-Zuschauer werden es in den kommenden Wochen erfahren, die deutschen Zuschauer müssen dagegen noch bis zum Herbst warten.

Youtube | So reagieren Hardcore-Fans von "Glee" auf den ersten Kuss zwischen Blaine und Kurt...
Umfrage zum Artikel

» Wer ist dein Lieblings-Charakter in der Kult-Serie "Glee"
    Ergebnis der Umfrage vom 23.3.2012 bis 02.4.2012


Glee: Kurt Hummel meets Sarah Jessica Parker

Noch vor der Ausstrahlung im deutschen Free-TV hat Twentieth Century Fox Home Entertainment die vierte Staffel des Serienphänomens "Glee" auf DVD veröffentlicht.
#1 FinnAnonym
  • 28.01.2012, 16:27h
  • Wie bekloppt manche Fan-Kiddies (auch Erwachsene können sich wie Kiddies benehmen) doch sind!

    Ich wünschte, die wären bei der Gleichstellungspolitik von Schwulen genauso engagiert wie bei ihrer Serie.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 28.01.2012, 16:59h
  • Warum machen die Drehbuchautoren daraus nicht einfach eine "menage à trois", das würde nämlich diese Hardcorefans versönlich stimmen?
  • Antworten » | Direktlink »
#3 najaAnonym
  • 29.01.2012, 13:53h
  • Antwort auf #2 von FoXXXyness
  • Weill Finn schon von Kiddies schreibt: Egal was ich von FoXXXyness halte, aber seine ganzen Beiträge negativ beurteilen, unabhängig vom Inhalt ist ja wohl sehr Kindergarten...

    Genauso wie die Drohungen an den Schauspieler. Zum Glück schau ich mir die Serien imm im originalen Englisch an, dann braucht man nie so lange warten :D
  • Antworten » | Direktlink »
#4 KermitAnonym
  • 29.01.2012, 15:22h
  • Die spinnen doch die Fans

    Aber auch die Schauspieler können austicken.
    In Argentinien gab es vor ein paar Jahren einen Fall da waren ein Junge und ein Mädchen ein Paar, sowohl im wirklichen Leben als auch ein Paar in einer Telenovela.
    Der Junge ist in seiner Schauspielrolle in der Telenovela fremd gegangen.
    Seine Freundin konnte Realität und Fiktion nicht mehr unterscheiden und hat den Jungen in der Realität umgebracht.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 AyinMBAnonym
  • 30.01.2012, 09:00h
  • Antwort auf #4 von Kermit
  • Naja, wozu sich aufregen? Ne bessere PR können die sich doch gar nicht wünschen. Das passiert doch alle Nase lang. Einfach mal ne Morddrohung einbaun und schon sprechen alle drüber.
    Was das mit der argentinischen Telenovela betrifft, so trifft das leider nicht ganz zu. Die beiden waren kein paar. Aber egal, sonst denken hier alle, ich sei auch so ein blutsuchtiger Soap-Fan ^^
  • Antworten » | Direktlink »
#6 NiccetjeAnonym
  • 03.02.2012, 17:03h
  • Antwort auf #1 von Finn
  • Also, bei mir sah das Ganze ja schon ziemlich ähnlich aus; sowohl beim Spoilern auf Youtube *höhö* als auch beim Gucken der deutschen Version.

    Was die Gleichstellungspolitik angeht, gibt es da die Leute, die nur in ihren Serien Schwule Paare vergöttern - und es gibt Leute wie mich. Seit einem halben Jahr mache ich mich bei meinem Lehrer unbeliebt und werde immer wieder abgewürgt, weil ich mich für die Gleichstellung im Grundgesetz und auch im Eherecht ausspreche.

    Zum jetzigen Zeitpunkt sieht es jedoch leider so aus, dass ich als 15-jährige Schülerin nichts tun kann. Aber das bin nicht nur ich, wir sind viele; und wir werden immer mehr. Und irgendwann kriegen wir Wahlrechte und dann sitzen wir nicht mehr so untätig da.
  • Antworten » | Direktlink »